Wahlkreis Newsletter

Jeden Monat informiere ich in den WAHLKREIS NEWSLETTER über die Veranstaltungen, die ich besucht habe oder besuchen werde. Dabei liegen die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Ereignisse und Gespräche der Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises im Vordergrund meiner Berichterstattung. Über meinen Newsletter-Versand verpassen Sie keine Ausgabe.

Das wahre Gesicht von Rot-Rot-Grün

  Das wahre Gesicht von Rot-Rot-Grün  |  5. Dezember 2014  Newsletter 80
Sondernewsletter 80 – abonnieren

Demonstration gegen Rot-Rot-Grün auf dem Erfurter Domplatz

Demonstration gegen Rot-Rot-Grün auf dem Erfurter Domplatz

Ein Schicksalstag steht für unseren Freistaat Thüringen bevor. Am 5. Dezember 2014 wollen die Verantwortlichen von SPD und Grünen Steigbügelhalter für einen linken Ministerpräsidenten sein. Dass die überwunden geglaubten Geister der DDR-Diktatur uns hier in Thüringen erneut heimsuchen wollen, ist unvorstellbar und unerträglich. Die bundesweite Presse spricht bei der Vereinbarung von Linke, SPD und Grünen von „Lüge als Programm“ (Torsten Krauel, Die Welt, 20.11.2014). In diesem Newsletter möchte ich deshalb drei Menschen zu Wort kommen lassen, die nochmals einen kritischen Impuls an die Adresse von SPD und Grünen geben, sich nicht auf den Kurs der alten SED einzulassen. Weiterlesen »

Geschichte erinnern – Heimat stärken

  Geschichte erinnern - Heimat stärken  |  1. November 2014  Newsletter 78
Newsletter 78 – abonnieren

Auch im Oktober 2014 hatte für mich die Arbeit im Wahlkreis wieder hohe Priorität. Über die jüngsten Entwicklungen im Freistaat Thüringen sorgen sich viele Bürgerinnen und Bürger. Es ist unverständlich, dass nunmehr diejenigen, die die Landtagswahlen verloren haben, ohne Rücksicht auf den Willen der Wähler die Regierungsgeschäfte für sich beanspruchen. Ich engagiere mich für ein starkes Thüringen unter Verantwortung der CDU und hoffe sehr, dass das rot-rot-grüne Schreckgespenst noch vertrieben werden kann. Für den Freistaat steht viel auf dem Spiel. Aus Berliner Sicht weiß ich, dass uns ein derartiges Bündnis um Jahrzehnte zurückwirft und wir unsere Spitzenposition unter den jungen Bundesländern sofort verlieren würden. Weiterlesen »

Weichen stellen

  Weichen stellen  |  1. Oktober 2014  Newsletter 77
Newsletter 77 – abonnieren

Die Landtagswahlen standen im September ganz im Mittelpunkt. Ich freue mich, dass unsere Kandidaten Jörg Thamm und Andreas Bühl im Ilm-Kreis sowie Jürgen Reinholz und Jörg Kellner im Landkreis Gotha das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler erhalten haben. Als Wahlkreisabgeordnete kommt ihnen eine besondere Bedeutung zu und ich freue mich sehr auf eine gute Zusammenarbeit für die Menschen in der Region. Trotz einem engagierten Wahlkampf hat es für die Gothaer Landtagsabgeordnete Evelin Groß leider nicht gereicht. Ihr Mitwettbewerber der SPD hat die Wahl für sich entscheiden können. Aus meiner Sicht hat die Thüringer Union nach den Wahlen den klaren Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Nunmehr muss die SPD ihrer Verantwortung gerecht werden, um Stabilität und Solidität im Freistaat Thüringen zu sichern. Dafür gilt es jetzt die richtigen Weichen zu stellen! Weiterlesen »

Sommertour 2014

  Sommertour 2014  |  25. Juli 2014  Newsletter 75
Newsletter 75 – abonnieren

Auf meiner diesjährigen Sommertour habe ich wieder viele Vereine, Firmen, Betriebe und Einrichtungen besucht. Mir war es wichtig, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. Dem Ehrenamt galt wiederum meine besondere Aufmerksamkeit und mein herzlicher Dank. Viele Menschen zeigten sich zufrieden mit den wichtigen Entscheidungen des Bundestages nach der Wahl im letzten Herbst und sie brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass auch in Thüringen die politischen Verhältnisse stabil bleiben.

In meinem Wahlkreis kandidieren fünf Landtagsabgeordnete. Mit jedem CDU-Kandidaten habe ich Termine während meiner Sommertour wahrgenommen. Natürlich engagiere ich mich auch aktiv im Landtagswahlkampf, denn wir bekommen es im Ilm-Kreis zu spüren, wie verheerend die Politik der Linken auf Landkreisebene ist. Dies ist dem Freistaat Thüringen nicht zu wünschen. Von daher ist es unsere gemeinsame Aufgabe, die Schrecken der roten Diktatur nach 25 Jahren unserer friedlichen Revolution im Freistaat Thüringen zu verhindern. Weiterlesen »

Geschaffenes ausbauen

  Geschaffenes ausbauen  |  1. Juli 2014  Newsletter 74
Newsletter 74 – abonnieren

Nach den Kommunalwahlen im Mai 2014 konstituierten sich die kommunalen Parlamente im Juni. Zudem feierte am 14. Juni der Ilm-Kreis sein 20-jähriges Bestehen. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich den Altlandräten sowie Verantwortungsträgern gedankt, die den Ilm-Kreis so zum Blühen gebracht haben. Der frühere Gothaer Landtagsabgeordnete und Thüringer Wirtschaftsminister Franz Schuster warnte in seiner Festrede vor den Plänen der amtierenden Landrätin und ihrer Partei „Die Linke“, die eine Auflösung des Ilm-Kreises bedenken würden. Für viele Festgäste war und ist es bitter zu erleben, wie Menschen, die den Aufbau des Ilm-Kreises jahrzehntelang verhindert haben, nunmehr Verantwortung tragen und das Geschaffene aus ideologischen Gründen gefährden. Weiterlesen »