Stellenzuwachs bei Thüringer Polizei notwendig

Datei herunterladen  Stellenzuwachs bei Thüringer Polizei notwendig  |  8. Oktober 2015  

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) fordert einen Stellenzuwachs bei der Thüringer Polizei, die gegenwärtig stark gefordert sei: „Die Beamten müssen eine in diesem Jahr gestiegene Zahl von Demonstrationen absichern. Auch durch die Flüchtlingskrise sind die Anforderungen gewachsen, da die Sicherheit von und in den Unterkünften gewährleistet werden muss. Um die Arbeitsfähigkeit unserer Sicherheitskräfte zu erhalten, gibt es nur einen Schluss: Mehr Stellen bei der Polizei.“

Der Bund habe bereits reagiert und bei der Bundespolizei 3.000 Neueinstellungen zugesagt. Auch der Freistaat Thüringen müsse seiner verfassungsgemäßen Verantwortung für die Polizei nachkommen. „Innenminister Poppenhäger muss sich für einen Stellenaufwuchs einsetzen. Der unter der letzten Landesregierung begonnene Stellenabbau darf nicht fortgesetzt werden, da sich die Bedingungen in Thüringen seither massiv geändert haben“, sagte Schipanski.

Der Bundestagsabgeordnete unterstützt auch die Forderung der Thüringer Polizeigewerkschaft, transparent mit Vorfällen in Flüchtlingsunterkünften umzugehen. „Es ist wichtig, offen und ehrlich mit den Thüringern umzugehen, damit eben keine diffusen Ängste geschürt werden“, stellt Schipanski fest.