Direkter Draht für Bürger nach Berlin

Einen direkten Draht nach Berlin bieten die Bundestagsabgeordneten der CDU-Landesgruppe Thüringen interessierten Bürger im Rahmen einer Telefonsprechstunde. Erstmals werden Tankred Schipanski und die anderen sechs direkt gewählten Abgeordneten gemeinsam am Telefon zu bundespolitischen Themen Auskunft geben und Fragen beantworten. Die Hotline ist am Dienstag, den 15. März 2011, von 18 bis 19 Uhr unter der Nummer 030-22778014 geschaltet.Die Thüringer CDU-Bundestagsabgeordneten sind in verschiedenen Ausschüssen aktiv und können deshalb thematisch breit gefächert Auskunft geben.  Der Vorsitzende der Landesgruppe Manfred Grund ist Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU, in sozialpolitischen Fragen versiert und Osteuropaexperte. Christian Hirte hob das Reformationsjubiläum 2017 in den bundespolitischen Blickpunkt. Der Tourismuspolitiker kümmert sich darüber hinaus um Umweltfragen sowie die Bundeswehr. Die Themen Bildung, Forschung und neue Medien sowie Europa und Recht sind bei Tankred Schipanski gut aufgehoben. Um Kultur- sowie Entwicklungspolitik kümmert sich Johannes Selle. Carola Stauche betreut die Themen Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz. Als stellvertretende Bundesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung ist sie aber auch im Bereich Kommunalpolitik Expertin. Antje Tillmann kümmert sich um steuer- und finanzpolitische Fragestellungen. Sie ist die stellvertretende Vorsitzende des Finanzausschusses. Im Bundestagsausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ist Volkmar Vogel stellvertretender Vorsitzender. Seine Steckenpferde sind die Städtebauförderung sowie Verkehrsinfrastruktur von Thüringens Ortsumfahrungen bis zur Mitte-Deutschland-Schienenverbindung.

Datei herunterladen  Direkter Draht für Bürger nach Berlin  |  10. März 2011