Schipanski zieht positives Resümee seiner Sommertour durch Gotha

Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski zieht ein positives Resümee seiner Sommertour 2011 „Schipanski vor Ort.“ An sechs Tagen der vergangenen Woche nahm Schipanski 27 Termine im Landkreis Gotha wahr. Besuche von Jugendeinrichtungen, Hilfsorganisationen, Unternehmen, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträgern standen auf dem Programm. Aber auch das Krankenhaus Walterhausen/Friedrichroda sowie die Justizvollzugsanstalt Gräfentonna besuchte der Abgeordnete. Auf vielen Festen wie das Jägerfest in Friedrichroda, den Königsball der Gothaer Altschützengesellschaft, das Badefest Gierstädt, das Sportfest in Burgtonna oder das Springfest in Mühlberg kam der heimische Abgeordnete mit Bürgern ins Gespräch. Besonders gut wurden die Bürgersprechstunden „Open Air“ in Gotha, Molschleben, Gierstädt und Friedrichroda angenommen. Schipanski unterstützte auch oft die Infostände der Jungen Union Gotha, die Unterschriften für ein Volkbegehren für eine Schuldenbremse in der Thüringer Landesverfassung sammelten.

„Für mich standen bei meiner Sommertour immer die Gespräche mit den Menschen im Mittelpunkt. Alle Termine hatten einen bundespolitischen Bezug und ich habe sehr viele Anregungen für meine Berliner Arbeit bekommen. Aber auch lokale Probleme wie Wasser/Abwasser, Internetversorgung im ländlichen Raum und die Bildungspolitik des Freistaats Thüringen waren Schwerpunktthemen der Bürger.“ so Schipanski. Seinem Unterstützerteam dankte Schipanski beim Wildwasserrafting in Tambach-Dietharz, an dem das Team gemeinsam mit dem Abgeordneten teilnahm und viel Spaß hatte. „Ich bin froh, dass es meinem Team gelungen ist, die Sommertour medial gut auf unserer Homepage sowie bei Facebook zu begleiten. Die Bürger waren somit immer sehr aktuell und gut informiert.“ ergänzt Schipanski.

Datei herunterladen  Schipanski zieht positives Resümee seiner Sommertour 2011  |  10. August 2011  
Tags:
,