Wintersportgebiet als Chance für Tourismus

Seine Sommertour durch den Ilm-Kreis führte den Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski auch in die Gemeinde Gehlberg. Dort sprach er mit Bürgermeister Hans Lehrke vor allem über den Tourismus am Rennsteig. Da der Tourismus im ländlichen Raum Thüringens in den letzten Jahren stagniere, seien dringend neue Strategien notwendig, um mehr Menschen anzulocken, betonte Schipanski. „Nicht nur der Freistaat ist hier gefordert, sondern auch die Rennsteiggemeinden müssen gemeinsame Konzepte entwickeln, wie die gesamte Region gestärkt werden kann“, erklärte er. Bürgermeister Lehrke verdeutlichte die großen Hoffnungen, die die Gemeinde Gehlberg in das geplante Skigebiet rund um den Schneekopf setze, um so den Wintertourismus anzukurbeln. Nach einer Begehung des Areals begrüßte Schipanski das Vorhaben nachdrücklich als große Chance für die Region und versprach, sich bei den zuständigen Ministern in Thüringen für eine rasche Prüfung einzusetzen.

Datei herunterladen  Wintersportgebiet als Chance für Tourismus  |  25. August 2011