Schipanski und Kaiser: Wirtschaftskompetenz Gothas ausbauen

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski besuchte heute gemeinsam mit dem Oberbürgermeisterkandidaten Matthias Kaiser (beide CDU) das Gothaer Unternehmen SL Selbstklebeprodukte. Geschäftsführer Volker Lins führte die beiden Politiker durch den Betrieb und erklärte die Arbeitsabläufe. Im Mittelpunkt stehen dabei Folien, die von den 25 Mitarbeitern so bearbeitet und zugeschnitten werden, dass sie einen wirksamen Schutz von Oberflächen bieten. Kunden sind beispielsweise Verkehrsbetriebe. Die Endprodukte finden sich bundes- und europaweit wieder, so zum Beispiel an der Pariser Metro, wo die Folien vor Vandalismus schützen.

„Es ist bemerkenswert, mit welch innovativen Geschäftsideen und Entwicklungen sich die Firma SL Selbstklebeprodukte neue Märkte erschlossen und zu einem europaweit agierenden Unternehmen entwickelt hat“, loben Schipanski und Kaiser das mittelständische Unternehmen. Schipanski sieht in Gothas Gewerbegebiet Süd weiteres Entwicklungspotenzial. „Das benachbarte Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz” ist ein gutes Beispiel für eine gelungene kommunale Wirtschaftspolitik“, sagte Schipanski.

„Als Oberbürgermeisterkandidat liegt mir die wirtschaftliche Entwicklung am Herzen. Gotha kann nicht nur Kultur sein, sondern muss sich auch als attraktiver Wirtschaftsstandort weiterentwickeln“, so Kaiser.

Datei herunterladen  Schipanski und Kaiser: Wirtschaftskompetenz Gothas ausbauen  |  16. April 2012