Alle Meldungen im Überblick

Gestern besuchte ich im Rahmen meiner regelmäßigen Firmenbesuche die Computer System GmbH Ilmenau (CSI) am Standort in Gotha. Das Unternehmen ist spezialisiert auf digitales Lernen. In virtuellen Klassenräumen werden die Teilnehmer in verschiedensten Bereichen geschult und weitergebildet. Sollte ein Teilnehmer einen Aspekt des Online-Unterrichts nicht auf Anhieb verstanden haben oder Fragen haben, so können Sie Ihre Fragen ganz klassisch offline an die zahlreichen Bildungsberater vor Ort stellen.

Zu den aktuellen Medienberichten, nach denen Daten zahlreicher Bundestagsabgeordneter ins Netz gestellt wurden, sagt Tankred Schipanski:

Das volle Ausmaß des Daten-Leaks ist noch nicht bekannt. Es handelt sich aber offenbar um einen schwerwiegenden Vorfall, der umfassend aufgeklärt werden muss – auch hinsichtlich einer möglichen politischen Motivation. Ich erwarte, dass die zuständigen Sicherheitsbehörden mit Hochdruck daran arbeiten und wo nötig, zügig Maßnahmen ergreifen. Wir werden dies auch zeitnah in einer Sondersitzung im Bundestagsausschuss Digitale Agenda behandeln.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski ruft Jugendliche aus Thüringen zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich um die Teilnahme am Jugendmedienworkshop 2019 im Deutschen Bundestag zu bewerben. „Der Workshop ist für junge Nachwuchsjournalisten eine einmalige Chance, den Berliner Politikbetrieb und die Arbeit der Hauptstadtpresse hautnah kennenzulernen und wertvolle Kontakte knüpfen“, so Schipanski. Bewerbungsschluss ist der 20. Januar 2019. Der Workshop findet statt vom 31. März bis 6. April 2019 in Berlin.

Datei herunterladen  181221_Tankred_Schipanski_Newsletter_Ausgabe_12_2018.pdf  |  8. Januar 2019  

Liebe Leserinnen und Leser,

die CDU hat in den letzten Wochen eine tolle und faire Debatte erlebt. Der Parteitag hat gezeigt, dass die Union am Kurs der Mitte festhalten, ihn an einigen Stellen aber auch neu ausrichten will. Annegret Kramp-Karrenbauer wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt und Paul Ziemiak zum Generalsekretär. Ich glaube, dass wir damit gut aufgestellt sind für die Zukunft und insbesondere die Landtagswahlen im neuen Jahr. Davor gilt es Kraft zu tanken. Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten, erholsame Tage und alles Gute für 2019!