Der Bundestagsabgeordnete und Bildungspolitiker Tankred Schipanski besuchte am Mittwoch (17. November 2010) das Richtfest für den Erweiterungsbau der Regelschule „Helene Lange“ in Friedrichroda. Der Bau war durch Investitionen des Landkreis Gotha in Höhe von 2,55 Millionen Euro möglich geworden, die Schipanski nachdrücklich lobte: „Investitionen in den Bildungsbereich sind von großer Bedeutung, denn jeder dieser Bausteine ist ein Baustein in das Wissen und die Zukunft unserer Kinder.

Den vom Thüringer Bildungsminister Christoph Matschie (SPD) erhobenen Forderungen nach einem neuerlichen Bildungsgipfel und nach weiteren Finanzspritzen des Bundes erteilt der Thüringer Bildungspolitiker Tankred Schipanski (CDU) eine klare Absage. „Wenn die Wehrpflicht ausgesetzt wird, ist natürlich mit einer größeren Zahl von Studienbewerbern zu rechnen. Derzeit geht man von rund 60.000 zusätzlichen Bewerbern aus.

Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski setzt sich für eine tiefgreifende Mehrwertsteuerreform ein. Gemeinsam mit anderen jungen CDU-Abgeordneten stellte er für den Bundesparteitag der CDU (14. bis 16. November 2010 in Karlsruhe) einen Antrag, der einen vereinfachten Mehrwertsteuersatz von maximal 16 Prozent auf alle Produkte vorsieht. „Mit einem einheitlichen Mehrwertsteuersatz würden wir in einem ersten Bereich eine grundsätzliche Steuervereinfachung und vor allem eine größere Steuergerechtigkeit erreichen“, erklärte Schipanski die Initiative.