CDU-Bundestagskandidat Tankred Schipanski besuchte in dieser Woche (20.01.2009) das Schullandheim in Geraberg. Der Vorsitzende des Fördervereins, Jens Hertwig, erläuterte Schipanski das Konzept und zeigte ihm die Räumlichkeiten des Schullandheims. Die Einrichtung befindet sich gegenwärtig noch in der Trägerschaft des Burgen-Landkreise (Sachsen-Anhalt), soll perspektivisch jedoch in die Trägerschaft eines Vereins überführt werden. Jens Hertwig erklärte: „Unser Schullandheim bietet Platz für 2 Schulklassen. Wir organisieren Ausflüge, bieten Freizeitbeschäftigungen bei gutem und schlechtem Wetter. Zudem steht unseren Gästen ein Vollverpflegungsangebot zur Verfügung. Nicht nur Schüler, sondern auch Familien und Touristen können bei uns Übernachtungs- und Ferienmöglichkeiten finden. Wir sind ein Unternehmen, dass um jede Übernachtung auf dem Markt kämpft und sich gegen viel Konkurrenz durchsetzen muss“.

CDU-Bundestagskandidat Tankred Schipanski besuchte in dieser Woche (20.01.2009) das Thermometermuseum in Geraberg. Leiterin Carmen Rux und Vereinsmitglied Sven Kummer erläuterten Schipanski das Museumskonzept und zeigten die mannigfachen Exponate. Tankred Schipanski zeigte sich von der Vielfalt der Thermometern, Barometer und Hygrometer sehr beeindruckt. Das Museum, welches in der Trägerschaft der Gemeinde steht, zeugt zudem von der Geschichte Gerabergs als Produktionsort von Thermometern. Es wird sowohl von Touristen wie auch von Schulklassen besucht.

Verteidigungsminister Franz Jung (CDU) besuchte am vergangen Freitag, vor Beginn der Bundesvorstandsklausur der CDU Deutschland in Erfurt, die Stadt Arnstadt. Herzlich wurde er von Bürgermeister Hans-Christian Köllmer (Pro Arnstadt) willkommen geheißen und trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein. In seinem Grußwort dankte CDU-Stadtvorsitzender Jürgen Hoffmann dem Minister für sein Kommen und wünschte ihm für die bevorstehenden Landtagswahlen in Hessen alles Gute.