[download id="930"] In einer Gedenkdebatte erinnert der Deutsche Bundestag am Mittwoch an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR. Rund eine Million Menschen demonstrierten vor 62 Jahren in der DDR für Freiheit und Demokratie, bevor ihr Protest von sowjetischen Truppen blutig niedergeschlagen wurde. „Der 17. Juni steht für den mutigen Einsatz hunderttausender Bürgerinnen und Bürger für Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung. Wenn erstmals politische Gedenktage in das Thüringer Feiertagsgesetz eingeführt werden, dann ist es nur folgerichtig, auch den 17. Juni als Gedenktag für die Opfer der SED-Diktatur aufzunehmen“, erklärte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU).

[download id="774"] „Der 17. Juni steht für den mutigen Einsatz hunderttausender Bürgerinnen und Bürger für Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung. Sie haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir in diesem Jahr 25 Jahre Mauerfall feiern können“, erklärte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) anlässlich des Jahrestages des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 in der DDR. Der Abgeordnete nahm am Dienstag teil an der Gedenkveranstaltung der Stadt Arnstadt und der Vereinigung der Opfer des Stalinismus e.V. in Arnstadt.

[download id="639"] Liebe Leserinnen und Leser, der Countdown hat begonnen: Ab heute sind es noch genau 100 Tage bis zur Bundestagswahl am 22. September. Gleichzeitig geht im politischen Berlin die vorletzte Sitzungswoche dieser Legislaturperiode zu Ende. Daher möchte ich Sie gerne wieder über aktuelle Themen der letzten Tage informieren.