[download id="1017"] Vier Praxisbeispiele aus Thüringen Auf einer Online-Landkarte (http://www.plattform-i40.de/) präsentierte die Plattform Industrie 4.0 beim Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung am 18. Und 19. November rund 200 Praxisbeispiele aus der Industrie 4.0. Sie zeigen, wo in Deutschland Industrie 4.0 schon heute zum Betriebsalltag gehört. Mit dabei sind auch vier Beispiele aus Thüringen, unter anderem ein 3D Nano Drucker der Firma TETRA in Ilmenau. „Wir wollen vor allem dem Mittelstand den Zugang zu Industrie 4.0 erleichtern. Kleine und mittlere Unternehmen haben meist nur begrenzte eigene Forschungskapazitäten. Die Praxisbeispiele sollen sie bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle unterstützen, indem sie zeigen, was schon heute möglich ist. Die zahlreichen Praxisanwendungen von Industrie 4.0-Technologien belegen, dass Deutschland beim Thema Industrie 4.0 führend ist“, erklärt der Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski, Obmann im Ausschuss Digitale Agenda.

[download id="937"]Newsletter 87, Juni 2015 – abonnieren

Meine Arbeit vor Ort im Wahlkreis war im Juni sehr facettenreich. Traditionsgemäß wurde der Kindertag mit fröhlichen Festen und Besuchen in verschiedenen Kindergärten gefeiert. Mit einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung an der TU Ilmenau wurde das Thema Digitalisierung wiederum in den Fokus gerückt. Von meinen weiteren Aktivitäten und Erlebnissen berichte ich Ihnen gerne im Folgenden: [caption id="attachment_14297" align="alignnone" width="150"]Kindertag im Kindergarten Molschleben Kindertag im Kindergarten Molschleben[/caption]

[download id="809"] Bundesregierung stellt „Digitale Agenda 2014-2017“ vor IT-Sicherheit, Breitbandausbau und die Förderung der Digitalen Wirtschaft gehören zu den Schwerpunkten der „Digitalen Agenda 2014-2017“, die das Bundeskabinett am Mittwoch (20. August 2014) beschlossen hat. Mit der Digitalen Agenda will die Bundesregierung den digitalen Wandel politisch mitgestalten. „Für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands sowie die Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an der digitalen Gesellschaft ist es zentral, die Chancen der Digitalisierung nutzen. Hierfür hat die Bundesregierung mit der Digitalen Agenda ein gutes Strategiepapier vorgelegt“, sagte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU), der Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda ist.