Zu Gast in Langewiesen

Im Rahmen seiner Sommertour durch den Ilm-Kreis besuchte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski am Montag (22. August) die Gemeinde Langewiesen, wo er herzlich von Bürgermeister Horst Brandt empfangen wurde. Bei der gemeinsamen Besichtigung der „IDC Geräteentwicklungsgesellschaft mbH“, die seit diesem Jahr Tochter von Analytik Jena ist, informierte sich der Forschungspolitiker Schipanski vor allem über die Erfolge des Unternehmens in der Forschung und Entwicklung rund um die Nanotechnologie. Ein neues  Standbein ist, wie Schipanski erfuhr, die Nanoanalytik. Um dieses weiter auszubauen, erklärte der Forschungspolitiker auch die Fördermöglichkeiten im Rahmen des „Aktionsplans Nanotechnologie 2015“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Er hoffe, dass zukünftig auch die IDC Langewiesen von den Mitteln der Nano-Initiative des Bundes profitieren könnte, betonte Schipanski und empfahl dem Unternehmen die Bewerbung.

In der örtlichen Kindertagesstätte suchte der Parlamentarier dann auch das Gespräch mit den kleinen Langewiesenern, denen er einen großen Berg Malbücher mitgebracht hatte. Bei Bürgermeister Brandt erkundigte er sich vor allem über die Auswirkungen der höheren Kosten, die die Gemeinden seit der Änderung des Kita-Gesetzes für die Kinderbetreuung zu tragen haben.

Datei herunterladen  Zu Gast in Langewiesen  |  23. August 2011