Regionale Landwirtschaft ist zukunftsorientiert

Datei herunterladen  Regionale Landwirtschaft ist zukunftsorientiert  |  12. September 2013  

Reinholz und Schipanski besuchen Agroland Agrar
Der Thüringer Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz und der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) besuchten am Mittwochabend (11. September) Agroland Agrar in Thörey sowie die angehörige Schafkäserei in Dosdorf. Geschäftsführer Sigmar Arnold berichtete, wie der Betrieb in den letzten Jahren umstrukturiert und neu ausgerichtet wurde. So wird in Thörey auf Pflanzenproduktion und auf die Stromerzeugung aus Solaranlagen auf den Hallendächern gesetzt. Parallel wurde in Dosdorf ein Milchschafbetrieb mit hauseigener Käserei und Hofladen aufgebaut.
„Hier wird vorgemacht, wie eine wettbewerbsfähige und zukunftsorientierte Landwirtschaft aussehen kann. Vom Erfolg der Umstrukturierungen und der noch jungen Schafkäserei bin ich überzeugt. Schließlich schätzen wir Thüringer hochwertige regionale Produkte, die auch über die Grenzen hinweg gut ankommen“, so Schipanski.
Sigmar Arnold berichtete, dass die Schafkäserei bereits großen Zulauf habe. Um das Gelände für Familien noch attraktiver zu machen, sollen ein Spielplatz und ein Streichelzoo für Kinder errichtet werden. Minister Reinholz lobte diese Idee, die Landwirtschaft und Tourismus sinnvoll miteinander verknüpfe. Die regionale Landwirtschaft in Thüringen sei für die Zukunft gut gerüstet, indem sie innovative Ideen umsetze und neue Einkommensfelder erschließe.