„Die jüngsten Äußerungen von Christine Lieberknecht und Mike Mohring wärmen bereits geführte Diskussionen wieder auf. Das ist nicht hilfreich.

Nicht nur die CDU Bundespartei hat klare Beschlusslage zu AfD und Linke, sondern auch die CDU Thüringen. Auf dieser Grundlage haben unsere Wählerinnen und Wähler uns ihre Stimme gegeben.

Zur Ankündigung von Thüringens CDU-Chef Mike Mohring, sein Amt als Landeschef aufzugeben, sagt der Bundestagsabgeordnete und Kreischef der CDU Ilm-Kreis, Tankred Schipanski:

„Ich danke Mike Mohring für sein langjähriges Engagement. Er hat den Vorsitz der Thüringer CDU in einer Zeit übernommen, in der sie erstmals seit 25 Jahren trotz Wahlsieg in die Opposition ging.

Zum Ausgang der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen sagt Tankred Schipanski:

"Wir erleben im Thüringer Landtag ein kalkuliertes Chaos, in dem die AfD die Hauptrolle spielt.

Der Wählerwille wird völlig auf den Kopf gestellt, indem eine Fünf-Prozent-Partei einen Regierungschef stellt.

Das taktische Verhalten der AfD zeigt, dass man es mit einem eigenen Kandidaten nicht ernst gemeint hat, sondern die bürgerlichen Parteien vorführen wollte. Mit Erfolg. Es zeugt von einem mangelnden politischen Gespür, dass die Fraktionen von  FDP und CDU im Thüringer Landtag in diese "Falle" tappen.