Startschuss für die Rennsteigbahn

Datei herunterladen  Startschuss für die Rennsteigbahn  |  16. Juni 2014  

Schipanski: Weichen für erfolgreichen Probebetrieb gestellt
Ab Sonntag (15. Juni 2014) rollen an Wochenenden und Feiertagen regelmäßig Züge zwischen der Landeshauptstadt Erfurt und dem Rennsteig. Bis 2016 läuft der Probebetrieb, der durch Landesmittel unterstützt wird.

„Mit der ersten Fahrt der Rennsteigbahn fällt der Startschuss für ein wichtiges Tourismusprojekt. Die Züge bringen die Menschen künftig auf direktem Wege in eine der schönsten Regionen Thüringens. Jetzt hoffen wir, dass das neue Angebot von Einheimischen und Touristen gut angenommen wird. Die Weichen dafür sind gestellt, dass der Probebetrieb der Rennsteigbahn ein Erfolg wird“, sagte der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU).

Die Landesmittel des Thüringer Verkehrsministeriums konnten nun ausgereicht werden, nachdem der Kreistag des Ilm-Kreises am Mittwoch (11. Juni 2014) seine ausstehende Finanzzusage bis 2016 gemacht hat. Ferner behebt der Landkreis bis zum 31. August 2014 den parallelen Busverkehr zwischen Ilmenau und Bahnhof Rennsteig. „Ich danke Landtagskandidat Andreas Bühl der aktiv den Kompromiss zwischen Landkreis und Land vermittelt hat“, betont Schipanski.

Landtagskandidat Andreas Bühl stellte zur Eröffnungsfahrt fest: „Um den Erfolg des Pilotprojektes zu gewährleisten, muss nun das touristisches Rahmenangebot weiterentwickelt werden. Für mich ist klar, dass die Bahn langfristig auch unseren Urlaubsort Schmiedefeld als wichtiges touristisches Zentrum anbinden muss.“