Drei Jahre Bundesfreiwilligendienst – ein Grund zu feiern

Datei herunterladen  3 Jahre Bundesfreiwilligendienst  |  1. Juli 2014  

Am 1. Juli 2011 wurde der Bundesfreiwilligendienst eingeführt. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU):

„Seit seiner Einführung vor drei Jahren erfährt der Bundesfreiwilligendienst immensen Zuspruch über alle Generationen hinweg. Jährlich engagieren sich über 40.000 Menschen auf den unterschiedlichsten Gebieten. Damit hat der Dienst eine neue Kultur der Freiwilligkeit in unserem Land geschaffen und ist ein großer Erfolg.

Ich danke allen, die sich im Landkreis Gotha und im Ilm-Kreis als Bundesfreiwilligendienstleistende einsetzen. Sie engagieren sich aus freien Stücken für die Gemeinschaft. Mein Dank gilt auch den Kommunen, die sich um den Dienst bemühen. Erst im Juni 2014 konnte der Bund zusätzliche Mittel für den Bundesfreiwilligendienst bereitstellen. Der hohe Bedarf an Stellen muss auch im Bundeshaushalt 2015 noch stärker berücksichtigt werden.“

Hintergrund: Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder auf dem Gebiet des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Nicht nur junge Menschen nach der Schule, sondern auch Menschen in mittleren Jahren sowie Seniorinnen und Senioren können Bundesfreiwilligendienstleistende werden. Weitere Informationen und Materialien zum Bundesfreiwilligendienst enthält folgender Link: http://www.bundesfreiwilligendienst.de