Einbruch in Schipanskis Bürgerbüro

In der Nacht zum 23. März 2011 wurde in das Ilmenauer Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski (CDU) eingebrochen. Der oder die Täter hätten die Türen zu seinen Büroräumen aufgebrochen und systematisch nach Wertgegenständen, die leicht zu tragen seien, gesucht, berichtete Tankred Schipanski über sein erstes Bild der Lage. Insgesamt seien mehrere elektronische Geräte sowie die Handkasse gestohlen worden. Wie Schipanski mitteilte, laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei jetzt auf Hochtouren, wobei sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung willkommen seien.

„Bedauerlich an diesem Vorfall ist, dass die Täter nicht nur mich schädigen, sondern auch die Bürger“, betonte der Abgeordnete, „denn schließlich nimmt die Abwicklung des Einbruchs viel Zeit in Anspruch. Zeit, die meinen Mitarbeitern jetzt bei der Bearbeitung von Bürgeranliegen erst einmal fehlt.“ Von daher bitte er um Verständnis, falls es in den nächsten Tagen zu Verzögerungen kommen werde, so Schipanski.

Datei herunterladen  Einbruch ins Bürgerbüro  |  23. März 2011