Schipanski besichtigt UPS in Ichtershausen

Gemeinsam mit Ichtershausens Bürgermeister Uwe Möller (CDU) besuchte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) am gestigen Donnerstag, 28.4.2011, die Niederlassung des weltgrößten Paketdienstes United Parcel Service (UPS) in Ichtershausen. Das amerikanische Unternehmen ist seit 1976 in Deutschland tätig und beschäftigt deutschlandweit rund 15.000 Mitarbeiter. Der Niederlassungsleiter von UPS Ichtershausen, Thomas Ternes, stellte zusammen mit dem UPS Public Affairs Manager Ralf Kleine-Beck das Unternehmen und speziell die Niederlassung Ichtershausen vor.In Ichtershausen sind 180 Mitarbeiter beschäftigt, rund die Hälfte in Teilzeit. Seit diesem Jahr werden in der Niederlassung auch Lehrlinge ausgebildet. Besonders freute sich Schipanski, dass UPS in Ichtershausen ein attraktiver Arbeitgeber für viele Studenten aus der Region ist, die sich auf diese Weise das Studium finanzieren, aber auch die Möglichkeit haben, hier nach dem Studium zu arbeiten. „UPS ist ein beeindruckter Logistiker. Durch seine zentrale Lage und hervorragende Infrastruktur zeichnet sich Thüringen als Logistikstandort aus. Gerade die Standorte an der Autobahn A 4 sind sehr begehrt. Das hat die kürzlich im Landkreis Gotha veranstaltete Logistikerkonferenz deutlich gezeigt“, so Schipanski.

Nicht nur die braunen Zustellfahrzeuge sind Markenzeichen von UPS. UPS ist auch eines der größten Luftfrachtunternehmen weltweit. Neben seinem Kerngeschäft engagiert sich das Unternehmen auch im sozialen- sowie im Umweltbereich. Durch die Elektrifizierung eines klassischen UPS Zustellfahrzeuges P80 entstand ein umweltfreundliches Elektrofahrzeug für den Einsatz in Innenstädten. Seit 2008 werden die Fahrzeuge mit einer Reichweite von 80 bis 100 Kilometern in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Nürnberg eingesetzt. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur großen Elektromobilitätsinitiative der Bundesregierung.

Datei herunterladen  Schipanski besichtigt UPS in Ichtershausen  |  29. April 2011