Schipanski wirbt mit Sonderbriefmarke für den Landkreis

Die Drei Gleichen – die Burg Gleichen, die Mühlburg und die Wachsenburg- sind seit wenigen Tagen als Sonderbriefmarke erhältlich. Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski besuchte aus diesem Anlass heute (19.10.2012) gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Drei Gleichen, Jens Leffler, das eigens eingerichtete Sonderpostamt in der Kulturscheune Mühlberg.

„Schön, dass die Briefmarke nun da ist. Die künstlerische Darstellung der Burgen ist hervorragend gelungen und eine gute Werbung für unsere Region“, freute sich der Abgeordnete. Schipanski erwarb beim Sonderpostamt 200 Stück der Sondermarke für sein Büro. „Natürlich werde ich meine Briefe nun mit der Briefmarke Drei Gleichen versehen und auf diese Weise für die kulturellen und historischen Schätze in unserem Landkreis werben“, so der Abgeordnete.

Schipanski und Leffler trafen den Initiator der Briefmarke, Andreas Wagner. Er schlug das Motiv Drei Gleichen im Jahr 2010 vor. Die Sonderbriefmarke Drei Gleichen wurde von der Prof. Anna Berkenbusch entworfen. Diese lehrt Kommunikationsdesign an der Kunsthochschule in Halle (Saale). Das Motiv „Drei Gleichen“ war im letzten Jahr aus über eintausend Vorschlägen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble auf Empfehlung des Programmbeirates für Sonderpostwertzeichen ausgewählt worden.

Datei herunterladen  Schipanski wirbt mit Sonderbriefmarke  |  19. Oktober 2012