[download id="783"] Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) kritisiert die Änderung der Geschäftsordnung des Kreistages, die die linke Mehrheit am Mittwoch durchgesetzt hat. In der Folge verliert die Fraktion von CDU und FDP in jedem Ausschuss einen Sitz. „Die Linke stutzt die Opposition im Kreistag. Das ist ein arroganter Umgang der neuen Mehrheit. Davon sollte sich die Opposition nicht einschüchtern lassen“, sagte Schipanski. Mit der alten Geschäftsordnung und der Anzahl der Ausschusssitze sei der Wählerwille im Kreistag abgebildet worden. Für eine Änderung der Geschäftsordnung gebe es keinen ersichtlichen Grund.

[download id="721" display="name"]Newsletter 69 – abonnieren [caption id="attachment_12566" align="alignleft" width="390"]Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus in Auschwitz Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus in Auschwitz[/caption] Der erste Monat im neuen Jahr begann schwungvoll und ereignisreich. Auf den Neujahrsempfängen gab es Ausblicke und Rückblicke, Gespräche und Impulse. Am 27. Januar 2014 war der Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Als Vertreter des Deutschen Bundestages nahm ich an der zentralen Gedenkfeier in Auschwitz/Birkenau teil. Dieses Konzentrationslager wurde vor 69 Jahren von der Roten Armee an diesem Tag befreit.