Heute war es endlich soweit: Der Startschuss zur Generalsanierung von Schloss Friedenstein sowie der Parkanlage und deren Gebäude ist gefallen. Mit einem Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro, die jeweils zur Hälfte von Bund und Land getragen wird, ist eine Bauzeit von ca. 15 Jahren angesetzt.

Koalitionsfraktionen stellen entsprechenden Antrag im Rahmen der Beratungen für den Bundeshaushalt 2019
CDU/CSU und SPD haben sich im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen des Deutschen Bundestages dafür eingesetzt, dass die Mittel für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ erhöht werden. Der Thüringer Haushaltspolitiker Tankred Schipanski (CDU) sieht dies als wichtige Hilfestellung für die Kommunen: „Auch in meinem Wahlkreis ist das Bundesprogramm auf großes Interesse gestoßen, sowohl die Stadt Arnstadt (Sportplatz am Obertunk) als auch die Stadt Plaue (Schwimmbad Plaue) haben sich beworben. Eine Mittelerhöhung für das Bundesprogramm war dringend nötig. Die Städte und Gemeinde meldeten für das Programm Projekte mit einem Gesamtvolumen in Höhe von rund zwei Milliarden Euro an. Das Bundesprogramm sieht ein Volumen von insgesamt 100 Millionen Euro vor.