Gemeinden langfristig beim Winterdienst unterstützen

Datei herunterladen  Gemeinden langfristig beim Winterdienst unterstützen  |  19. Dezember 2014  

Rennsteiggemeinen müssen Berücksichtigung finden
Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski begrüßt die Ankündigung des Thüringer Landtags, die Kommunen künftig bei der Finanzierung des Winterdienstes auf den Ortsdurchfahrten von Bundes- und Landesstraßen wieder zu entlasten. Am Donnerstag wurde bekannt, dass hierfür im Hilfspaket für die Kommen ab 2014/2015 rund 2,5 Millionen Euro vorgesehen sind.

„Die Rennsteiggemeinden müssen hierbei berücksichtigt werden, denn sie haben mit der Schneeräumung besondere Herausforderungen bei der touristischen Erschließung zu bewältigen. Die Gemeinden brauchen Verlässlichkeit, deshalb wäre es wichtig, dass die Unterstützung bei der Finanzierung des Winterdienstes langfristig angelegt ist“, so Schipanski.

Der Abgeordnete begrüßt, dass der Thüringer Landtag in dieser Sache nun tätig wird. Der frühere Thüringer Wirtschaftsministers Machnig hatte zuletzt noch einen Lösungsvorschlag zur Entlastung der Gemeinden bei der Schneeräumung abgelehnt.