Forschung zum Anfassen

Datei herunterladen  Schipanski geht mit Schülern auf Entdeckungsreise  |  10. Februar 2014  

Schipanski geht mit Schülern auf Entdeckungsreise
BIOTechnikum zu Gast an Regelschule Wilhelm Hey in Ichtershausen

Am Montagmorgen stand für die Schülerinnen und Schüler der Regelschule „Wilhelm Hey“ Biotechnologie zum Anfassen auf dem Stundenplan. Der Thüringer Bildungspolitiker Tankred Schipanski (CDU) ging gemeinsam mit ihnen auf Entdeckungsreise durch die mobile Erlebniswelt BIOTechnikum. Das Ausstellungsfahrzeug des Bundesministeriums für Bildung und Forschung macht auf seiner Tour durch die Bundesrepublik am 10. und 11. Februar in Ichtershausen Station und informiert über Forschung und Anwendung der modernen Biotechnologie sowie Ausbildungs- und Berufsperspektiven. Auch Landtagskandidat Andreas Bühl nahm an dem Ausstellungsrundgang teil.

„Egal ob Zahnpasta, Waschmittel oder Käse – wir kommen jeden Tag mit Produkten aus der Biotechnologie in Berührung. Häufig ahnt man gar nicht, wie spannend die Forschung dahinter ist. Ich freue mich, dass jetzt auch die Schülerinnen und Schüler in Ichtershausen Gelegenheit bekommen, das BIOTechnikum zu entdecken“, sagte Schipanski. „Ich hoffe, dass sich der ein oder andere nach dem heutigen Tag auch für eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich der Biotechnologie begeistert. Die Uni Ilmenau mit ihrem Institut für Biomedizinische Technik und Informatik ist hierfür eine hervorragende Adresse“, ergänzt Bühl.

Das BIOTechnikum ist im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung seit Herbst 2008 deutschlandweit unterwegs, eröffnet Einblicke in die Wissenschaft und ermöglicht den Austausch mit Fachleuten.