Fachschule zukunftsfest machen

Datei herunterladen  Fachschule zukunftsfest machen  |  17. Februar 2014  

Der Gothaer Bundestagsabgeordnete und Bildungspolitiker Tankred Schipanski (CDU) zeigt sich überrascht von der Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Matthias Hey (SPD) zur Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr. „Wenn das Kultusministerium endlich von einer Kommunalisierung der Fachschule absieht, dann freue ich mich sehr für die Studierenden und die Lehrkräfte, die nun Planungssicherheit haben. Es ist allerdings erstaunlich, dass die SPD sich jetzt für das Löschen eines Feuers lobt, das sie zuvor selbst gelegt hat“, so der Bildungspolitiker.

„Jetzt sollten wir uns im Landkreis gemeinsam dafür einsetzen, die Fachschule für die Zukunft zu stärken. Ich hoffe, dass das Umdenken im Kultusministerium nun auch dazu führt, dass der Weg für Initiativen zur Steigerung der Schülerzahlen frei gemacht wird. Dazu zählen allen voran eine verstärkte Modularisierung des Angebotsspektrums sowie eine Aufwertung der Abschlüsse“, sagte Schipanski. Hiermit könne die Attraktivität des Angebots gesteigert und die Fachschule zukunftsfest gemacht werden.