Aktion „Ein Schloss geht auf Reisen“

Datei herunterladen  Aktion Ein Schloss geht auf Reisen  |  28. Februar 2014  

Schmiedemodell macht in Berlin auf Schicksal von Schloss Ehrenstein aufmerksam
Das Ohrdrufer Schlossmodell macht Station in Berlin. Im Foyer der Thüringer Landesvertretung erzählt das Schmiedemodell von dem Brand auf Schloss Ehrenstein. „Ziel ist es, die politischen Entscheider für das Schicksal von Schloss Ehrenstein zu sensibilisieren und Fördermöglichkeiten des Bundes zu erörtern. Deshalb habe ich das Modell nach Berlin geholt“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU).

Einer der ersten Besucher in der Thüringer Landesvertretung war der kulturpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Marco Wanderwitz. Anhand des Modells und mithilfe von Fotos des Brandes informierte Schipanski ihn über den historischen Wert von Schloss Ehrenstein sowie über den entstandenen Schaden. Aufgrund der nationalen Bedeutung des Renaissanceschlosses hält Wanderwitz eine Bundesförderung im Rahmen des Wiederaufbaus für realistisch. Nachdem feststehe, welcher Bedarf nicht durch die Versicherung abgedeckt werde, können entsprechende Förderprogramme geprüft werden.