Energiewende gelingt nur mit EEG-Reform

Datei herunterladen  Energiewende gelingt nur mit EEG-Reform  |  8. Mai 2014  

Schipanski lobt Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis
Der Bundestag berät am Donnerstag erstmals die geplante Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG). „Eine erfolgreiche Energiewende muss Bezahlbarkeit, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit vereinen. Deshalb brauchen wir die EEG-Reform“, so der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU). Ziel ist es, den weiteren Kostenanstieg zu bremsen, den Ausbau der erneuerbaren Energien planvoll zu steuern und erneuerbaren Energien stärker an den Markt heranzuführen.

Forschung und Innovation seien ein Schlüssel zum Gelingen der Energiewende, weshalb die Energieforschung weiter gefördert werde. Einen Schwerpunkt bildet die Erforschung weiterer Speichertechnologien, die auch an der Universität Ilmenau betrieben wird.

„Die Energiewende braucht aber auch Akzeptanz vor Ort und kann nur im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern gelingen“, sagte Schipanski und lobte die aktuell stattfindende „Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis“. Die traditionelle Veranstaltungswoche des Ilm-Kreises rege mit den Verbrauchern einen wichtigen Austausch darüber an, wie die Energiewende vor Ort gestaltet werden kann.