Bundestagskandidat Schipanski beim Neujahrsschießen in Plaue

Die Schützengesellschaft Plaue lud am 11.01.2009 zu ihrem Neujahrsschießen ein. Als Gäste konnte der Vorsitzende der Schützengesellschaft Frank Mämpel den CDU-Bundestagskandidaten Tankred Schipanski und Plaues Bürgermeister Jörg Thamm (CDU) begrüßen. Mämpel erläuterte den Gästen die Geschichte des Vereins und des Schützenhauses im Zentrum von Plaue. Schipanski und Thamm probierten sich im Anschluss im Luftgewehrschießen und zeigten sich von der Qualität der Vereinsarbeit begeistert. „Schützenvereine leisten einen wichtigen sportlichen, aber auch kulturellen Beitrag. Durch die Vereinsarbeit wird die Heimatverbundenheit gefördert. Die Schützengesellschaft Plaue hat eine lange Tradition und sensibilisiert vor allem auch junge Menschen im Umgang mit Waffen. Es ist schön, dass sich gerade auch junge Menschen in der Schützengesellschaft Plaue engagieren“, so Schipanski, der zugleich Kreisvorsitzender der Jungen Union ist. Im Anschluss an das Schießen stellte sich der junge Bundestagskandidat bei Kuchen und Bratwürsten den Fragen der Vereinsmitglieder. Sie gaben ihm viele thematische Anregungen mit auf dem Weg. „Das soeben beschlossene zweite Konjunkturpaket „Pakt für Deutschland“ bewegt die Menschen. Es gilt Vertrauensverluste wett zu machen und die Bedingungen für Investitionen der öffentlichen Hand sowie Bürgschaften für Unternehmen klar festzulegen“, erklärte Schipanski abschließend.

Datei herunterladen  Bundestagskandidat Schipanski beim Neujahrsschießen in Plaue  |  11. Januar 2009