Schipanski spendet Diätenerhöhung

Die zukünftigen Erstklässler der Staatlichen Grundschule „Andreas Reyher“ in Gotha können sich freuen. Mit 150 Euro unterstützt Tankred Schipanski, CDU-Bundestagsabgeordneter für Gotha, die Teilnahme der Grundschüler an dem Programm „Klasse 2000“, das sich für die Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule einsetzt. Die Spende entspricht dem Nettobetrag der Diätenerhöhung für Abgeordnete, die der Bundestag im letzten Jahr beschlossen hat.

„Ich freue mich, dass ich durch die Anfrage einer Lehrerin der „Andreas Reyher“ Grundschule von dem Programm „Klasse 2000“ erfahren habe und unterstütze die Teilnahme der Erstklässler gerne mit einer Spende des Betrags meiner Diätenerhöhung aus dem Monat März. Ich glaube, die Schüler können durch das Programm Wichtiges zu gesundem Leben und dem Umgang miteinander lernen,“ sagt Schipanski.

Hintergrund: Im Juli 2011 hatte der Deutsche Bundestag die Erhöhung der Abgeordnetendiäten beschlossen. Hintergrund war, dass sich die Höhe der Diäten nach geltendem Recht an den Gehältern von gewählten hauptamtlichen Bürgermeistern und Oberbürgermeistern mittlerer Städte orientieren soll. Schipanski hatte sich dazu entschieden, den Nettobetrag der Diätenerhöhung regelmäßig jeden Monat für gemeinnützige Projekte, Vereine oder soziale Einrichtungen zu spenden. Im Februar splittete Schipanski den Betrag. Jeweils 50 Euro erhielten der Schönauer Verein der Karnevalisten, die Gothaer Karnevalsgemeinschaft und die Schützengesellschaft Plaue.

Datei herunterladen  Schipanski spendet Diätenerhöhung  |  14. März 2012