Am Mittwoch tagte zum ersten Mal das Digitalkabinett der Bundesregierung. Dazu können Sie den Thüringer Bundestagsabgeordneten und digitalpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Tankred Schipanski, wie folgt zitieren:

„Jedes Ressort der Bundesregierung muss heute ein Digitalministerium sein. Ressortübergreifende Themen wie die digitale Verwaltung, digitale Arbeit, Strategien zu Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain müssen an zentraler Stelle koordiniert werden. Das Digitalkabinett wird als Koordinierungsrunde dafür sorgen, dass alle Projekte und Vorhaben ressortübergreifend beraten und abgestimmt werden.

Am 24. April 2018 wurde der Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski mit 96 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Vorsitzenden und Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda der CDU/CSU-Fraktion des Deutschen Bundestages gewählt. Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski für den Wahlkreis Landkreis Gotha und den Ilm-Kreis folgt auf den bisherigen Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Thomas Jarzombek aus Düsseldorf. „Ich freue mich sehr über die Wahl zu diesem Amt und bedanke mich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen. Die Digitalisierung ist eines der wichtigsten gesellschaftspolitischsten Themen unserer Zeit. Sie betrifft uns alle, von Bundes- hin bis zur Landes- und Kommunalebene“, so Schipanski.

Bundestagsausschüsse nehmen Arbeit auf
Am Mittwoch haben sich die Ausschüsse des Deutschen Bundestages konstituiert und ihre Arbeit aufgenommen. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski wird weiterhin im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie im Ausschuss Digitale Agenda arbeiten, in dem er Obmann für die CDU/CSU-Fraktion ist.

Datei herunterladen  Gesegnete Weihnachten  |  22. Dezember 2017  
Newsletter abonnieren

In Kürze feiern wir den 4. Advent, auf welchen in diesem Jahr auch der Heilige Abend fällt. Wir alle spüren, dass uns im Dezember 2017 eigentlich eine Woche „fehlt“. Die Adventszeit bereitet uns durch Weihnachtsmärkte, Weihnachtslieder, gemeinsame Nachmittage und Abende, aber auch durch Glühwein, Konzerte und Schnee auf das Weihnachtsfest vor. Auch gingen mein Team und ich wieder in unsere jährliche Klausurtagung, diesmal in Berlin. Natürlich war ich in diesem Monat aber auch wieder viel vor Ort unterwegs.