Bundestagsabgeordneter Schipanski zu Besuch an der TU Ilmenau

Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) besuchte jüngst den Lehrstuhlinhaber Telematik/Rechnernetze an der TU Ilmenau, Prof. Günter Schäfer. Prof. Schäfer forscht unter anderem an Sicherheitsanforderungen für Kommunikationsnetze. IT-Sicherheit stellt somit den Schwerpunkt seiner Lehr- und Forschungstätigkeit dar. Seine wissenschaftlichen Ergebnisse wurden mehrfach ausgezeichnet und sind industriell sehr gefragt.

[download id="1097"] Vor den Pfingsttagen möchte ich Sie noch mit aktuellen Informationen aus dem politischen Berlin versorgen. In der vergangenen Sitzungwoche haben wirbeispielsweise den Weg  für mehr offene WLAN-Zugänge frei gemacht. Die Koalition hat sich auf die Flexi-Rente geeinigt sowie auf einen Gesetzesentwurf zu Zeitarbeit und Werkverträgen. Mehr über diese Themen erfahren Sie in meinem aktuellen Brief aus Berlin.

[download id="997"] Schnelles Internet: Bund beschließt Förderprogramm zum Breitbandausbau Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die neue Förderrichtlinie für den Breitbandausbau beschlossen. Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren hochleistungsfähige Breitbandnetze in unterversorgten Gebieten zu schaffen. „Ich begrüße die neue Förderrichtlinie, die wichtiger Bestandteil unserer Digitalen Agenda ist. Der Bund investiert damit 2,7 Milliarden Euro in den Breitbandausbau. Für mich ist es wichtig, dass diese Förderung technologieneutral erfolgt. Ferner ist eine Kombination mit den Förderprogrammen der Bundesländer möglich, so dass eine Förderung von 90 Prozent für die Kommunen möglich ist. Die Förderrichtlinie ist ein richtiger Impuls, um bis 2018 schnelles Internet für alle in Deutschland zu schaffen“, erklärt der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski, Obmann der Unionsfraktion im Ausschuss Digitale Agenda.