[download id="753" display="name"]Newsletter 72 – abonnieren Regelmäßig habe ich die Möglichkeit, bei meinen Terminen im Landkreis Gotha und im Ilm-Kreis, Einblicke in die Arbeit von Unternehmen, Vereinen und anderen Einrichtungen zu gewinnen. Ob Mehrgenerationenhaus, Ausbildungsstätte, Forschungseinrichtung oder Familienbetrieb – meine Besuche empfinde ich immer als Bereicherung, denn so erfahre ich aus erster Hand, was die Menschen bewegt. Zudem bekomme ich durch den Perspektivwechsel die Chance, nachzuvollziehen, wie sich ihr Arbeitsalltag gestaltet.

Vier Wochen lang konnte die Studentin Sina Kühl als Praktikantin in meinem Berliner Büro einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dabei hat sie meine Mitarbeiter und mich tatkräftig unterstützt und eine tolle Arbeit geleistet. Am 22. März war ihr letzter Arbeitstag. Auf meiner Internetseite berichtet Sina über ihr Praktikum: "Da ich mich schon länger für das Zustandekommen von Gesetzen und insbesondere die Arbeit des NSU-Ausschusses interessiere, habe ich mich sehr gefreut, als ich auf meine Praktikumsanfrage bei Herrn Schipanski eine Zusage erhielt.