Jugendwettbewerb „DenkT@g“ ist gestartet

Datei herunterladen  Jugendwettbewerb „DenkT@g“ ist gestartet  |  5. Februar 2016  

Der bundesweite Internetwettbewerb „DenkT@g“ der Konrad-Adenauer-Stiftung schärft das Bewusstsein für Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus und richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 22 Jahre. Gefragt sind kreative Beiträge und Projekte, die sich mit den genannten Themen auseinandersetzen und auf einer Internetseite aufbereitet werden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski ruft zur Teilnahme auf.

„Die zeitliche Distanz der jüngeren Generation zu den Geschehnissen der NS-Zeit wächst. Daher wird es noch wichtiger, dass sich Jugendliche im Unterricht oder auch außerhalb der Schule mit den Themen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit beschäftigen. Dieser Wettbewerb ist eine tolle Möglichkeit, das auf kreative Weise zu tun“, so Schipanski.

Der Wettbewerb steht unter Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Mitmachen können Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren in Gruppen/Schulklassen mit mindestens zwei Personen. Einreichungsfrist ist der 31. Oktober 2016. Auf die Gewinner warten Geld- und wertvolle Sachpreise sowie eine Preisverleihung in Berlin am 27. Januar 2017 in Berlin. Weitere Informationen unter www.denktag.de.