CDU-Bundestagskandidat Schipanski besuchte die CDU Stadtilm

Zum monatlichen Treffen des CDU-Stadtverbands Stadtilm konnte die Vorsitzende Ute Gothe am vergangenen Montag (02.02.09) den CDU-Bundestagskandidaten Tankred Schipanski begrüßen. Dieser stellte sich und sein Programm den Parteifreunden vor.
Themenschwerpunkte des 32-jährigen Juristen aus Ilmenau sind die Bildungsrepublik Deutschland und der Ausbau des Thüringer Mittelstandes zur Schaffung nachhaltiger Arbeitsplätze. Auch gilt es, sich den Herausforderungen des demographischen Wandels zu stellen. Bei der anschließenden Diskussion standen Konjunkturpaket II und kommunale Belange im Mittelpunkt der Versammlung.
Die Stadtilmer CDUler berichteten Schipanski über die Schwierigkeiten und lange Dauer bei Baumaßnahmen in Stadtilm und prangerten mangelnde Konsequenzen bei städtischen Fehlentscheidungen an. Schipanski war durch seinen Besuch der Faschingssitzung des Stadtilmer Carneval Clubs (SCC) bereits mit einigen kommunalen Problemfeldern Stadtilms gut vertraut. Erneut lobte Schipanski das breite, generationsübergreifende, ehrenamtliche Engagement in Stadtilm und hob den SCC als vorbildliches Beispiel hervor.

„Von Seiten der Bundespolitik wünschen wir uns mehr Unterstützung bezüglich des Umgangs mit der schlechten Zahlungsmoral in Deutschland sowie die Schaffung von Voraussetzungen für eine unbürokratische Kreditvergabe für Mittelständer.“ so CDU-Stadtchefin Gothe. Schipanski erklärte: „Ich habe viele Anregungen mitgenommen. Nun gilt es, das Wahljahr 2009 gemeinsam erfolgreich zu meistern. Natürlich werde ich Stadtilm aktiv besuchen und den Stadtverband auch im Kommunalwahlkampf unterstützen.“ Abschließend kündigte Gothe an, dass Anfang März die CDU-Stadtratsliste aufgestellt wird. Schipanski warb dabei als Kreisvorsitzender der Jungen Union um die Aufstellung von jungen Menschen auf guten Listenplätzen.

Datei herunterladen  CDU-Bundestagskandidat Schipanski besuchte die CDU Stadtilm  |  2. Februar 2009