Ein Jahr USA: Bundestag vergibt Stipendien

360 Stipendien für ein Austauschjahr in den USA vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Schüler und junge Berufstätige können sich ab sofort um das PPP-Stipendium bewerben. „Das Programm bietet jungen Menschen eine großartige Chance, in einer fremden Kultur zu leben, zu lernen und unvergessliche Erfahrungen zu sammeln. Ich würde mich freuen, wenn viele junge Thüringer diese Möglichkeit nutzen und sich um ein Stipendium bewerben“, so der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU).

285 Stipendien werden an Schüler vergeben, die für die Dauer eines Schuljahres eine amerikanische Highschool besuchen. 75 Stipendien gehen an junge Berufstätige, die am Unterricht eines Community Colleges teilnehmen und ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren. Während des Austauschjahres leben die Stipendiaten in Gastfamilien. Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten.

Bewerben können sich Schüler, die zum Zeitpunkt der Ausreise (31.7.2013) zwischen 15 und 17 Jahre alt sind und junge Berufstätige, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben und nicht älter als 24 Jahre sind. Die Bewerbung ist bis zum 14. September 2012 möglich. Weitere Informationen sowie die Bewerbungskarte sind im Internet unter www.bundestag.de/ppp zu finden.

Erfahrene Austauschorganisationen führen das Auswahlverfahren durch und bereiten die Ausreise in die USA vor. Die Bundestagsabgeordneten nominieren die Stipendiaten und betreuen sie während des Aufenthalts als Paten. Im Dezember entscheidet sich aufgrund der Bewerberlage in welchem Wahlkreis welcher Abgeordnete parlamentarischer Pate wird. Im laufenden Programmjahr ist Schipanski Pate für die Schüler-Stipendiatin Sarah Juliane Prey aus Arnstadt.

Datei herunterladen  Ein Jahr USA - Bundestag vergibt Stipendien  |  4. Juni 2012