Für Stipendiatin Meike ist es an der Zeit, Abschied von den USA zu nehmen. Das Austauschjahr in Michigan ist vorbei und es geht zurück nach Ichtershausen: Meine Zeit in den USA ist nun fast vorbei und in nicht mal einer Woche geht es für mich nach Hause. Die letzten Monate sind so schnell vergangen. Es fühlt sich komisch an meine Gastfamilie und Freunde hier zu verlassen, aber trotzdem freue mich auch schon sehr auf meine Familie und Freunde in Deutschland. Das letzte Trimester in der Schule war vermutlich am besten. Meine Fächer waren Sozialkunde, Mathe, Englisch, Business und Mythologie. Viele Kurse hatte ich zusammen mit sehr guten Freunden und so hat der Unterricht immer Spaß gemacht. Mein Chemielehrer hat auch weiterhin jeden Morgen Kaffee gekocht – und immer mehr Schüler haben sich ihre Tasse(n) abgeholt. Prom war auch ein besonderes Erlebnis. Dieses Jahr fand der Ball in einem Golfklub am See statt. Die Aussicht und Stimmung dort waren wirklich toll.

Die Gothaerin Sarah Ziller war ein Jahr als Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages in den USA. Nachfolgen wird ihr nun Meike Hering aus Ichtershausen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) traf sich mit den beiden Schülerinnen am Mittwoch (02.08.2017) in Gotha. „Miteinander über Grenzen hinweg ins Gespräch kommen ist wichtig. Für die Austauschschüler ist der Aufenthalt in den USA eine einmalige Chance neue Perspektiven kennenzulernen und auf diesem Wege gleich auch noch einen Beitrag für das Miteinander der beiden Länder zu leisten, gerade in diesen politisch spannenden Zeiten“, so Schipanski, der Pate des Austauschprogramms ist.