Ehrenamt stärken

Newsletter Nr. 47, Juni 2012 – abonnieren

Im Juni 2012 war ich wieder häufig im Wahlkreis unterwegs. Nach dem schwierigen Ausgang der Kommunalwahlen haben wir uns CDU-intern über die zukünftige Strategie verständigt und beginnen nun natürlich auch schon mit den Vorbereitungen für den Herbst 2013, wenn die nächsten Bundestagswahlen anstehen. Viele erfreuliche Meldungen gab es zudem aus Berlin für meinen Wahlkreis. Besonders schön war für mich die Begegnung mit der „Mittwochs-Brigade“ in Fischbach am 20. Juni 2012. Gelungen waren auch die Dankesparty an die Wahlhelfer von Landrat Dr. Benno Kaufhold sowie das Bundestafeltreffen in Suhl am 22. Juni 2012.

Die Newsletter-Themen:

  1. Infomobil des Bundestages
  2. Kulturförderung
  3. Klausurtagung und E-Government
  4. Gespräch mit Ilm-Kreis Kliniken
  5. Sommertour
Datei herunterladen  Ehrenamt stärken  |  1. Juni 2012  

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern auf der Klausurtagung in Ilmenau

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern auf
der Klausurtagung in Ilmenau

1. Infomobil des Bundestages
Das Infomobil des Bundestages war vom 14. bis zum 16. Juni auf dem Ilmenauer Kirchplatz zu Gast. Bürgerinnen und Bürger konnten sich so vor Ort über die Arbeit des Bundestages informieren und viele Schülergruppen besuchten die Vorträge im Infomobil. Bei der Gelegenheit habe ich wieder einige Bürgersprechstunden angeboten, die sehr gut besucht waren. Im letzten Jahr war die Ausstellung über die Arbeit des Bundestages in der Gothaer Kreissparkasse zu sehen.

 
 

2. Kulturförderung
Nicht nur im Landkreis Gotha, auch im Ilm-Kreis haben wir viele tolle Kulturdenkmäler, für deren Erhalt ich mich einsetze. Das Barocke Universum in Gotha fördert der Bund mit insgesamt 10 Millionen Euro. Am 17. Juni beging das Goethehaus in Stützerbach seinen 50. Geburtstag. Diese Feier besuchte ich sehr gerne und konnte eine Bundesförderung für Sanierungsmaßnahmen in Höhe von 32.000 Euro als Geburtstagsgeschenk überbringen. Auch das Franziskaner Kloster in Arnstadt erhält in diesem Jahr eine Bundesförderung in Höhe von  87.000 Euro. Auf meiner Sommertour möchte ich es besuchen.  Aber auch für Lottomittel für Kultureinrichtungen setzte ich mich aktiv ein. So konnte der Drei-Gleichen-Bürgermeister Jens Leffler gemeinsam mit mir am 20. Juni in Wandersleben Pfarrer Bernd Kramer  einen Lottomittelbeischeid über 2.000 Euro für die Menantes  Literatur-Gedenkstätte übergeben. Kultur der besonderen Art erlebte ich auch in Gotha am 1. Juni zur Kulturnacht – der Auftritt des Männergesangsverein Ballstädt im Versicherungsmuseum Gotha war für mich ein Höhepunkt der Nacht!

Rede bei der Schützengesellschaft in Wechmar

Rede bei der Schützengesellschaft
in Wechmar

3. Klausurtagung und E-Goverment  
Mein Mitarbeiterteam aus Berlin, Gotha und Ilmenau war am 18. und 19. Juni in Ilmenau zu einer gemeinsamen Klausurtagung zu Gast. Nach den Kommunalwahlen steht nun die Vorbereitung der Bundestagswahl auf dem Programm. Mit einem hoch motivierten jungen Team haben wir die ersten Vorbereitungen besprochen. Dabei ist das Thema „Neue Medien“ ganz vorne mit dabei. Dazu passt es auch, dass die Jungen Union Thüringen am 2. Juni ihren E-Government Kongress an der TU Ilmenau abhielt. Ich habe mich gefreut, bei diesem Kongress viele hochkarätige Gäste begrüßen zu können, darunter auch den  estnischen Botschafter Dr. Mart Laanemäe sowie den hessischen Staatssekretär für E-Government, Horst Westerfeld.

4. Gespräch mit den Ilm-Kreis Kliniken
Die Menschen im Ilm-Kreis bewegt die Weiterentwicklung der Ilm-Kreis-Kliniken im besonderen Maße. Zum Ende des Jahres geht der Ilmenauer Chefarzt für Chirurgie in den Ruhestand, ein Rheumatologe wurde überraschend fristlos entlassen. Grund genug, um mit der Klinikleitung über die Weiterentwicklung des Standorts Ilmenaus zu diskutieren. Dazu traten wir am 21. Juni mit der Klinikleitung in einen Dialog, um konkrete Maßnahmen für die Fortentwicklung zu besprechen. Nun werde ich gemeinsam mit Betroffenen einen Maßnahmenkatalog aus Patientensicht erarbeiten, um die Zukunft des Stadtortes Ilmenau im Verbund der Ilm-Kreis-Kliniken zu sichern.

Lottomittelübergabe bei der Lebenshilfe
in Ilmenau

5. Sommertour
In diesem Jahr werde ich natürlich wieder eine Sommertour durch den Wahlkreis machen. Vom 23. bis 29. Juli bin ich im Landkreis Gotha und vom 20. bis 26. August  im Ilm-Kreis unterwegs. Schwerpunkt meiner Tour wird das ehrenamtliche Engagement in den Landkreisen sein. Über Vorschläge, wo ich freiwillige Helfer besuchen und mich über ihre Arbeit vor Ort informieren kann, freue ich mich.
Viele Ehrenamtler habe ich natürlich auch in diesem Monat getroffen. Am 1. Juni bei der Fahnenweihe der Feuerwehr Hohenkirchen, am 2. Juni beim Dorf- und Kinderfest in Boilstädt oder auch beim 20-jährigen Jubiläum der Wiedergründung der Wechmaer Schützen. Am 16. Juni beim Tag der Begegnung des Gothaer Behindertenverbandes auf dem Gothaer Neumarkt, beim Tag der offenen Tür im Ilmenauer Tierheim oder beim Sieblebener Sommerfest. Am ersten Juni Wochenende besuchte ich zudem das Ilmenauer Altstadtfest sowie am 17. Juni das Kinderfest der CDU Neustadt. Lottomittel gab es zudem am 20. Juni für die Lebenshilfe Ilmenau. Überall gibt es unzählige helfende Hände, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement viele tolle Aktionen auf die Beine stellen. Das beeindruckt mich immer wieder sehr.