Liebe Leserinnen und Leser,

die CDU Deutschland hat mit Armin Laschet einen neuen Parteivorsitzenden. Auf einem gelungenen, vollständig digitalen Parteitag haben wir eine neue Führungsmannschaft gewählt, mit der wir in das Wahljahr 2021 starten. Nunmehr gilt es für CDU und CSU sich auf einen Kanzlerkandidaten zu verständigen, mit dem wir die Bundes-tagswahl am 26. September 2021 gewinnen wollen. Für die CDU Ilm-Kreis ist besonders erfreulich, dass wir mit der erneuten Wahl von Prof. Dr. Dagmar Schipanski in den Bundesvorstand wieder vertreten sind. Nicht nur die CDU arbeitet im neuen Jahr bereits intensiv. Auch im politischen Berlin haben wir die ersten Plenarwochen hinter uns sowie aktive Wochen im Wahlkreis. Liebe Leserinnen und Leser,die CDU Deutschland hat mit Armin Laschet einen neuen Parteivorsitzenden. Auf einem gelungenen, vollständig digitalen Parteitag haben wir eine neue Führungsmannschaft gewählt, mit der wir in das Wahljahr 2021 starten. Nunmehr gilt es für CDU und CSU sich auf einen Kanzlerkandidaten zu verständigen, mit dem wir die Bundes-tagswahl am 26. September 2021 gewinnen wollen. Für die CDU Ilm-Kreis ist besonders erfreulich, dass wir mit der erneuten Wahl von Prof. Dr. Dagmar Schipanski in den Bundesvorstand wieder vertreten sind. Nicht nur die CDU arbeitet im neuen Jahr bereits intensiv. Auch im politischen Berlin haben wir die ersten Plenarwochen hinter uns sowie aktive Wochen im Wahlkreis.

Liebe Leserinnen und Leser, ganz herzlich möchte ich Sie in diesem Jahr begrüßen und wünsche Ihnen viel Gesundheit im kommenden Jahr. Schon im letzten Jahr, kurz nach Weihnachten konnten die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Das sind großartige Nachrichten und ein echter Lichtblick für uns alle. Mit dem Beginn der Impfung ist ein entscheidender Fortschritt im Kampf gegen die Pandemie getan. Gleichzeitig bereitet uns auch die Mutationen Sorge. Zum Glück spricht vieles dafür, dass der Impfstoff auch gegen die verschiedenen Mutationen hilft. Dass ein Impfstoff in so kurzer Zeit entwickelt wurde, ist eine echte Meisterleistung der Un-ternehmen und Forschung aus Deutschland, den USA und Großbritannien. Gleichzeitig ist die Geschwindigkeit, in welcher der Impfstoff entwickelt wurde, für einige Grund zur Sorge. Mich erreichen insbesondere Fragen, ob der Impfstoff sicher und gut geprüft ist. In diesem Newsletter möchte ich darstellen, warum die Impfungen si-cher sind und warum ich mich impfen lassen werde, wenn ich an der Reihe bin. Außerdem erkläre ich, wie der Bund in Impfstoffe und Therapien gegen das Coronavirus investiert und warum die Landesregierung Tempo beim Impfen aufnehmen muss.

Dieses Weihnachten ist zweifellos anders als die letzten Jahre. Die vielen Neuinfektionen mit dem Coronavirus und der Shutdown machen es an vielen Stellen schwieriger, ein entspanntes und gemeinsames Weihnachtsfest zu feiern. Trotzdem sehe ich darin eine Chance, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Für mich sind das die gemeinsame Zeit mit meiner Familie, das Innehalten und der Blick zurück auf das Jahr. Auf die letzten Wochen möchte ich mit Ihnen in diesem Newsletter gemeinsam blicken. Dabei waren für mich die mannigfache Förderung für die Stiftung Schloss Friedenstein aus dem Bundeshaushalt, meine Nominierung als Kandidat für das Direktmandat der CDU und der Shutdown prägend. Auch von weiteren Terminen und Beschlüssen aus dem Bundeshaushalt 2021, den wir verabschiedet haben, möchte ich Ihnen gerne berichten. Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Fest und einen guten Start ins neue Jahr.

Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf Maßnahmen zum Infektionsschutz in den nächsten Wochen geeinigt. Darüber informiere ich unter anderem in diesem Newsletter. Neben den vielen Diskussionen um Corona dürfen wir die Patienten nicht vergessen, die wichtige Operationen brauchen. Das Krankenhaus Marienstift in Arnstadt leistet unter diesen schwierigen Bedingungen der Pandemie eine hervorragende Arbeit.