Ilm-Kreis-Kliniken: Schipanski übergibt Unterschriften an Landrätin Enders

Heute übergab Tankred Schipanski (CDU) der neu gewählten Landrätin des Ilm-Kreises, Petra Enders (LINKE), die Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger, die sich an der vom CDU-Stadtverband Ilmenau initiierten Unterschriftenaktion für eine Stärkung des Standorts Ilmenau im Verbund der Ilm-Kreis-Kliniken eingesetzt hatten.

„Die Bürger haben heute ein starkes Signal an die Politik gesendet. Ich bin überzeugt, dass Frau Enders als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Ilm-Kreis-Kliniken die von uns aufgezeigten Sorgen aufgreift und sich um Abhilfe bemüht. Die für morgen angesetzten Aufsichtsratssitzung bietet hierzu eine gute Gelegenheit,“ so Schipanski im Anschluss an das Zusammentreffen.

Gemeinsam mit den 2.049 Unterschriften übergab Schipanski einen Forderungskatalog (siehe Anlage) mit konkreten Vorschlägen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung am Standort Ilmenau. Dieser umfasst neben den Themenfeldern Chirurgie und Rheumatologie insbesondere auch die Bereiche Gynäkologie und ambulantes Operieren.

„Ich hoffe, dass unser Forderungskatalog den Aufsichtsrat für Probleme sensibilisiert und Anstoß für konkrete Maßnahmen zur Stärkung des Standorts Ilmenau im Verbund der Ilm-Kreis-Kliniken sein wird,“ so Schipanski abschließend.

Hintergrund: Morgen findet eine Sitzung des Aufsichtsrates der Ilm-Kreis-Kliniken statt. Die Landrätin Petra Enders wird sich erst im Anschluss an diese Sitzung öffentlich dazu äußern.

Datei herunterladen  Ilm-Kreis-Kliniken: Schipanski übergibt Unterschriften an Landrätin Enders  |  24. Juli 2012  Pressemitteilung und Forderungskatalog zur Stärkung des Standortes Ilmenau im Verbund der Ilm-Kreis-Kliniken