Schipanski empfängt Landtagsabgeordnete aus Sachsen-Anhalt in Gotha

Gestern empfing der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) die Arbeitsgruppe „Wissenschaft und Wirtschaft“ der CDU-Fraktion im sachsen-anhaltinischen Landtag. Gotha ist die erste Station der parlamentarischen Sommertour der Arbeitsgruppe.

„Für die kommenden Jahre haben wir die Fortführung der engen Zusammenarbeit zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt vereinbart. Das gilt insbesondere für das Lutherjahr. Hier habe ich den Kollegen einige Informationen aus der Bundespolitik mit auf den Weg geben können. So sind im Etat von Kulturstaatsminister Neumann seit 2011 jährlich 5 Millionen Euro für das Reformationsjubiläum eingestellt. Auch tourismus- und wissenschaftspolitische Themen standen auf der Tagesordnung,“ so Schipanski.

Im Anschluss an das Arbeitsgespräch besichtigten die Parlamentarier Schloss Friedenstein und machten einen Spaziergang durch die Stadt. Lars-Jörn Zimmer, tourismuspolitischer Sprecher seiner Fraktion und Chef des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt war begeistert: „Gotha hat mich als Touristenstadt beeindruckt. Wir freuen uns sehr über den herzlichen Empfang und die interessanten Gespräche.“

Die nächsten Stationen der parlamentarischen Sommertour sind Bamberg und Bad Kissingen.

Datei herunterladen  Schipanski empfängt Landtagsabgeordnete aus Sachsen-Anhalt in Gotha  |  24. Juli 2012