Fracking: Schipanski begrüßt Beschluss des Kreistages

Der Ilmenauer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) begrüßt den Beschluss des Kreistages des Ilm-Kreises, sich der Forderung nach einem Moratorium für Fracking anzuschließen. „Auch ich lehne die Fracking-Technologie zur Förderung von Erdgas aus unkonventionellen Quellen ab. Der Kreistag des Ilm-Kreises gibt mir mit seinem Beschluss nun wichtige Rückendeckung für diese Haltung in Berlin“, sagte Schipanski.

Auch Bundesumweltminister Peter Altmeier (CDU) äußerte sich beim Landestag der Jungen Union in Eichsfeld am Wochenende kritisch gegenüber dieser Methode der Erdgasförderung. Als Bundesumweltminister könne er derzeit nicht empfehlen, Fracking zu erlauben. Am 6. September hatte er ein Gutachten des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes vorgestellt, das aufgrund der Risiken strenge Auflagen für den Einsatz der Technologie empfiehlt. Die Gutachter plädierten unter anderem für ein Verbot von Erdgas-Fracking in Trinkwasser- und Heilquellenschutzgebieten.

Datei herunterladen  Frakcing: Schipanski begrüßt Beschluss des Kreistages  |  17. September 2012