[download id="1143" display="Frühlingserwachen"]Newsletter abonnieren Der April machte in diesem Jahr seinem Namen alle Ehre: wechselhaftes Wetter, sogar der Schnee kehrte kurzzeitig zurück. Frostige Entscheidungen kamen auch von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der erneut eine veränderte Thüringen-Karte vorstellte. Im Zuge seiner Gebietsreform sollen Großlandkreise geschaffen werden – mit negativen Auswirkungen auf Bürgernähe und das Ehrenamt. Deshalb bleiben die CDU und ich bei unserem festen Standpunkt: Der Ilm-Kreis und der Landkreis Gotha können eigenständig bleiben, sie sind erfolgreich, wirtschaftsstark und bürgernah. Wir sammeln weiter Unterschriften für den Erhalt der funktionierenden Strukturen unserer Landkreise und unterstützen die Klage des Landkreises Gotha gegen diese unsinnigen Pläne der rot-rot-grünen Genossen. Zur Unterschriftensammlung: www.ag-selbstverwaltung.net

[caption id="attachment_10448" align="alignright" width="150"]Sozialkundeunterricht im Berufsschulzentrum Gotha-West Sozialkundeunterricht im
Berufsschulzentrum Gotha-West[/caption]Newsletter Nr. 57, März 2013 – abonnieren Kaltes Winterwetter hat uns den ganzen März 2013 begleitet. Dennoch besuchte ich die Frühlingsfeste in Arnstadt und Ilmenau sowie den Ostermarkt in Langewiesen. Kalt war es auch bei der Übernahme der Tierpatenschaft für ein Känguru im Tierpark Gotha. Wärmende Musik bot Ohrdruf am 23. März anlässlich des Geburtstages von J. S. Bach. Bitter war am 22. März die Nachricht von Bosch Solar Energy, das Werk in Arnstadt zu schließen. Dazu werde ich in einem separaten Newsletter Anfang April berichten. Meine weiteren Aktivitäten im Wahlkreis im Monat März finden Sie im Folgenden:
  1. Feuerwehren danken
  2. Mittelstand und Bildung im Blick
  3. Bundeswehr stärken
  4. Wahlkampf gestalten
  5. VfB 91 Suhl e.V.
[download id="595" display="name"]

Newsletter Nr. 44, April 2012 - abonnieren Der Monat März war mit vier Sitzungswochen eigentlich ein „Berlin Monat“.  Ich habe Sie über die vielen Ereignisse und Entscheidungen in der Bundeshauptstadt mit meinem „Brief aus Berlin“ informiert. In der Zeit, die ich im Wahlkreis verbringen konnte, war ich natürlich wieder für Sie vor Ort unterwegs. Geprägt war der Monat März von den bevorstehenden Wahlen am 22. April 2012 für Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister. Mit Sicherheit ein Höhepunkt: Der Besuch von Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maiziere in Arnstadt. Die Newsletter-Themen:
  1. Mitmischen im Kommunalwahlkampf
  2. Ein Herz für den Sport
  3. Energiepolitik vor Ort
  4. Für Sie unterwegs
[download id="401" display="name"]