Ein Bild vom Arbeitsalltag der Zollbeamten machte sich der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) im Juni bei einem Vorort-Besuch des Servicepunktes des Zollamtes in Suhl. Der Leiter des Hauptzollamtes Erfurt, Siegfried Klöble, stellte die Aufgaben der Servicestelle des Zollamtes vor, zu denen unter anderem die Kontrolle des Warenverkehrs, Schwarzarbeit- und Mindestlohnkontrollen gehören.

Schipanski thematisierte dabei auch die Forderung des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU), Mindestlohn-Kontrollen des Zolls in Unternehmen künftig auch in Zivil durchzuführen. „Wenn Mindestlohn-Kontrollen vom Beamten in Dienstkleidung durchführt werden, dann entstehen schnell Gerüchte und der kleine Handwerksbetrieb wird zum Stadtgespräch. Ich kann verstehen, wenn sich Unternehmer darüber beklagen und ich finde es überlegenswert, ob der Staat hier nicht auch in Zivil auftreten kann“, sagte Schipanski.

[download id="648"] Die Partner VfB 91 Suhl e.V. (1.Volleyball-Bundesliga), SWE Volley-Team e.V. (2.Volleyball-Bundesliga) und der Thüringer Volleyball-Verband werden künftig unter einem gemeinsamen Dach stärker zusammenarbeiten. Ziel ist es, ab der Saison 2014/2015 die Vermarktung der Sportart Volleyball im Land Thüringen im Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga sowie im Nachwuchsleistungssport zu verbessern. „Durch die gemeinsame Verwaltung, Organisation und Vermarktung versprechen wir uns Synergieeffekte für die langfristige Sicherung des Spitzenvolleyballs im Freistaat Thüringen. Wir wollen den Anschluss an die Spitzenclubs in Deutschland, Schwerin, Dresden und Vilsbiburg, erreichen.“, so Tankred Schipanski, Präsident des VfB 91 Suhl.

[caption id="attachment_10448" align="alignright" width="150"]Sozialkundeunterricht im Berufsschulzentrum Gotha-West Sozialkundeunterricht im
Berufsschulzentrum Gotha-West[/caption]Newsletter Nr. 57, März 2013 – abonnieren Kaltes Winterwetter hat uns den ganzen März 2013 begleitet. Dennoch besuchte ich die Frühlingsfeste in Arnstadt und Ilmenau sowie den Ostermarkt in Langewiesen. Kalt war es auch bei der Übernahme der Tierpatenschaft für ein Känguru im Tierpark Gotha. Wärmende Musik bot Ohrdruf am 23. März anlässlich des Geburtstages von J. S. Bach. Bitter war am 22. März die Nachricht von Bosch Solar Energy, das Werk in Arnstadt zu schließen. Dazu werde ich in einem separaten Newsletter Anfang April berichten. Meine weiteren Aktivitäten im Wahlkreis im Monat März finden Sie im Folgenden:
  1. Feuerwehren danken
  2. Mittelstand und Bildung im Blick
  3. Bundeswehr stärken
  4. Wahlkampf gestalten
  5. VfB 91 Suhl e.V.
[download id="595" display="name"]