Sommerliche Gespräche

Datei herunterladen  Sommerliche Gespräche  |  22. August 2016  Newsletter 101
Newsletter abonnieren

 

Besuch der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Ohrdruf

Besuch der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Ohrdruf

Den Monat August 2016 verbrachte ich ganz im Wahlkreis. Dementsprechend vielfältig waren meine Termine und Aktivitäten. Besonderer Höhepunkt war der Besuch unserer Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf dem Standortübungsplatz des Gothaer Aufklärungsbataillons am 9. August 2016 in Ohrdruf. Sie kündigte an, dass der Bund in den nächsten Jahren 8 Millionen Euro in den Übungsplatz investieren und ihn dauerhaft militärisch nutzen wird. Dies ist eine gute und wichtige Nachricht für die Region.

Anerkennung des Ehrenamtes

Besuch des Flugmodellsportverein Großbreitenbach e.V.

Besuch des Flugmodellsportverein Großbreitenbach e.V.

Ich bin immer wieder beeindruckt, wie vorbildhaft  und vielfältig das Ehrenamt in Thüringen gelebt wird. Für dieses Engagement dankte ich der Feuerwehr Frauenwald bei ihrem Tag der offenen Tür sowie der THW-Ortsgruppe Gotha bei ihrem 10-jährigen Jubiläum. Ich überbrachte meine Anerkennung den Feuerwehrkameraden in Gehren beim Richtfest ihres neuen Feuerwehrgerätehauses und den Rassegeflügelzüchtern im Landkreis Gotha bei ihrem alljährlichen Treffen. Ich besuchte zudem die Modellflugfreunde in Großbreitenbach, die einen wichtigen Beitrag in der Jugendarbeit leisten. Besonders freue ich mich, dass sich die BARMER/GEK nunmehr fest beim Kneipp-Landesverband engagiert und somit die vielen Ehrenamtlichen unterstützt und das Präventionsgesetz mit Leben erfüllt.

 

Kneipp-Landesverband in Tabarz

Kneipp-Landesverband in Tabarz

Mittelstand und Landwirtschaft

Besuch bei KMD Natursteine GmbH & Co.KG

Besuch bei KMD Natursteine GmbH & Co.KG

In diesem Monat besuchte ich unter anderem die Thüros GmbH in Georgenthal, die jeder Thüringer durch seinen Grill kennt und zu schätzen weiß. Ferner war ich in Gotha zu Gast bei KMD Natursteine und bei der Firma Bystronic Maschinenbau. Letztere ist Pionier auf dem Gebiet der Industrie 4.0. Die Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe im Ilm-Kreis war Thema bei einem Treffen mit dem Vorsitzenden des Bauernverbandes Ilmkreis, Rainer Ackermann, in Grießheim. Im Mittelpunkt stand dabei die verheerende Entwicklung des Milchpreises.

Feste feiern

Kirmes in Stützerbach

Kirmes in Stützerbach

Im Sommer laden viele Vereine die Menschen zum geselligen Beisammensein ein. So organisierte erneut der Georgenthaler Karnevalsverein seine Traditionsveranstaltung „Hammerteich in Flammen“. Ebenfalls in Georgenthal lud Thüros zu seiner legendären, dreitägigen Grillparty. In Gehren wurde das Schlossparkfest begangen und in Ichtershausen das Park- und Kaninchenfest. In Stützerbach eröffnete ich die Kirmes mit einem zünftigen Bierfassanstich und die Wölfiser organisierten ein hervorragendes Benefizkonzert für ihr Schwimmbad. Und noch etwas: Wegen der sehr frühen Sommerferien in diesem Jahr, startete bereits Mitte August die Schule. Pünktlich zum Schulstart unterstützte ich die Aktion der Jungen Union „Achtung Schule beginnt“, die Autofahrer an mäßiges Tempo an Schulen erinnern soll.

Dialogtour

Auch im Monat August setzte ich meine Dialogtour mit den CDU-Ortsverbänden zur Vorbereitung der Bundestagswahlen fort. Die CDU-Freunde von   Geschwenda, Arnstadt, Waltershausen und Günthersleben-Wechmar gaben mir gute inhaltliche Impulse mit auf den Weg. Für viele sind die Themen innere Sicherheit und die Weiterentwicklung der Europäischen Union besonders wichtig. Zum Thema innere Sicherheit hat unserer Bundesinnenminister jüngst ein umfangreiches Maßnahmenpaket vorgestellt. Im Übrigen habe ich mich klar zu einem Burkaverbot bekannt, weniger aus sicherheitspolitischen Gründen, sondern vielmehr mit Blick auf die Gleichberechtigung der Frau in unserer Gesellschaft.

Gebietsreform

Ministerpräsident Bodo Ramelow und seine rot-rot-grüne Landesregierung beabsichtigen mittels einer Gebietsreform die bewährten, bürgernahen Verwaltungsstrukturen in Thüringen zu zerschlagen. Diesem Ansinnen treten nun die Menschen entgegen und wollen ein Bürgerbegehren gegen die Zerstörung ihrer heimatlichen Strukturen auf den Weg bringen. Die CDU Thüringen und auch ich unterstützen dieses Bürgerbegehren. Gemeinsam mit meinen Landtagskollegen sammelte ich in Arnstadt und Ilmenau die ersten Unterschriften, damit dieses Bürgerbegehren zugelassen wird.

Abschließend noch eine Information in eigener Sache: Vom 28. August bis 4. September bin ich auf Sommertour im Wahlkreis unterwegs. Ich würde mich freuen, Sie dort zu treffen.