Chancen erkennen

Newsletter Nr. 44, April 2012 – abonnieren

Der Monat März war mit vier Sitzungswochen eigentlich ein „Berlin Monat“.  Ich habe Sie über die vielen Ereignisse und Entscheidungen in der Bundeshauptstadt mit meinem „Brief aus Berlin“ informiert. In der Zeit, die ich im Wahlkreis verbringen konnte, war ich natürlich wieder für Sie vor Ort unterwegs. Geprägt war der Monat März von den bevorstehenden Wahlen am 22. April 2012 für Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister. Mit Sicherheit ein Höhepunkt: Der Besuch von Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maiziere in Arnstadt.

Die Newsletter-Themen:

  1. Mitmischen im Kommunalwahlkampf
  2. Ein Herz für den Sport
  3. Energiepolitik vor Ort
  4. Für Sie unterwegs
Datei herunterladen  Chancen erkennen  |  1. April 2012  

Plakate aufhängen für die OB und Landratswahl

1. Mitmischen im Kommunalwahlkampf
Die Bürgermeister- und Landratswahlen im Landkreis Gotha wurden offiziell am 9. März 2012 bei der Firma KMD Natursteine Gotha eingeläutet. Gemeinsam mit allen Kandidaten gab Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht den Startschuss. Einmalig: Über Nacht wurde im gesamten Landkreis plakatiert. Die Kreisstadt Arnstadt war am 15. März 2012 Schauplatz des Wahlkampfstarts der CDU Thüringen. Generalsekretär Dr. Mario Voigt konnte unseren Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maiziere als Hauptredner willkommen heißen. Die Arnstädter Stadthalle war wie bei einem amerikanischen „Town-Hall-Meeting“ bestuhlt und dekoriert. Für alle Gäste war diese Veranstaltung ein beeindruckendes Erlebnis. Mit insgesamt 101 Kandidaten sind wir als Kommunalpartei in Thüringen bestens aufgestellt. Voller Motivation werden wir um jede Stimme kämpfen!

Preisverleihung „Land der Ideen“, Lob für das Kindersolardorf Kettmanshausen

2. Ein Herz für den Sport
Sowohl der Ilm-Kreis, als auch der Landkreis Gotha zeichnen sich durch ihre  aktive Sportförderung aus. Eine Botschafterin des Ilm-Kreises sowie ganz Thüringens konnte ich gemeinsam mit Landrat Dr. Benno Kaufhold am 30. März 2012 in ihrer Heimatstadt Großbreitenbach willkommen heißen: Biathletin Andrea Henkel. Der Landkreis Gotha feierte am 31. März 2012 seine 20. Sportgala, wo erneut viele Ehrenämtler und Profis von Landrat Konrad Gießmann ausgezeichnet wurden und den begehrten „Plüsch-Rasselbock“ erhielten. Mannschaft des Jahres wurden die Skilangläufer des Bodelschwingh-Hofes in Mechterstädt! Das ist gelebte Inklusion! Auch für die Volleyballdamen des VfB 91 Suhl endete im März eine erfolgreiche Saison. Im Europe Challenge  Cup belegten den Platz 3, nachdem sie leider zweimal gegen die aserbaidschanische Mannschaft Baki Baku unterlagen. In der 1. Bundesliga kamen sie auf Platz 5, nachdem sie in den Playoffs den Deutschen Meister Schwerin einmal geschlagen hatten und im Rückspiel leider ganz knapp unterlagen.

Fördermittelübergabe an die Feuerwehr

3. Energiepolitk vor Ort
Die Initiative Erfurter Kreuz besuchte ich am 14. März 2012. Mit verschiedenen Vertretern der Solarindustrie und des Handwerks sprach ich gemeinsam mit der Thüringer Ministerin für Bundesangelegenheiten Marion Walsmann am 15. März 2012 wegen der EEG-Novellierung. Am 12. März 2012 besuchte die gesamte Thüringer Landesgruppe der CDU/CSU Bundestagsfraktion den Wahlkreis meiner Kollegin Karola Stauche. Dort besuchten wir in Saalfeld die Jass-Papierfabrik. Ein Unternehmen der energieintensiven Industrie, wie wir viele in Thüringen haben. Das Großprojekt eines Pumpspeicherwerks in  Tambach-Dietharz ließ ich mir gemeinsam mit meinem Kollegen Christian Hirte aus dem Umweltausschuss und unserem Generalsekretär der CDU Thüringen, Dr. Mario Voigt, am 13. März 2012 vor Ort erläutern. All diese Termine dienten dazu, die Energiewende vor Ort mitzugestalten und die Rahmenbedingungen festzulegen.

4. Für Sie unterwegs
Das Kindersolarzentrum Kettmannshausen ist weit über den Ilm-Kreis hinaus bekannt und beliebt. Daher wurde das Projekt „Prof. Solarius“ jetzt auf der Thüringen Ausstellung in Erfurt als „Bildungsidee“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet. Nunmehr gehört die gesamte Einrichtung zur Dachmarke  „Deutschland – Land der Ideen“ – eine hohe Auszeichnung! Ich freute mich außerdem sehr darüber, dass meine Bürgersprechstunde am Stand des Deutschen Bundestages auf der Thüringen Ausstellung gut besucht war. Ferner konnte ich am 15. März 2012 Thüringens Innenminister Jörg Geibert in meiner Heimatstadt Ilmenau begrüßen. Mit zwei Förderbescheiden ist er natürlich ein gern gesehener Gast. Ein Integrationsprojekt unserer Ilmenauer Ausländerbeauftragten Maria Franczyk sowie die Stützpunktfeuerwehren des Ilm-Kreises erhielten Fördermittel. Zum Frauentag gratulierte ich selbstverständlich unseren Mitgliedern der Frauen Union sehr herzlich. Politisch mit auf den Weg gaben sie mir ihre Position für mehr Rentengerechtigkeit mit Blick auf die Anerkennung der Kindererziehungszeiten, die wir in Kürze in Berlin diskutieren. Nun steht das Osterfest vor der Tür: am 31. März 2012 konnte ich auf dem Langewiesener Ostermarkt bereits die Oster- und Frühlingsstimmung einfangen!

Ihnen allen ein schönes Osterfest, eine gute und richtige Wahl am 22. April 2012 sowie sonnige Grüße.