BN Automation vorbildhaft bei Förderung des Ingenieursnachwuchses

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) besuchte am Donnerstag (7. Februar) das Ilmenauer Unternehmen BN Automation. Mit Vorstandschef Dr. Frank Bonitz sprach der Bildungspolitiker insbesondere über die Gewinnung von Fachkräften und die Förderung der Ausbildung junger Ingenieure. Das Unternehmen bietet Produkte in den Bereichen Automation und Netzwerke an, beispielsweise Automatisierungslösungen für die Bereiche Wasser und Abwasser, Energie und Industrie.

Schipanski lobte besonders das Engagement der Firma bei der Nachwuchsförderung. „BN Automation kümmert sich als eines der führenden Ingenieurunternehmen in Thüringen vorbildhaft um den Nachwuchs. Das Unternehmen engagiert sich an Schulen, arbeitet eng mit der TU Ilmenau zusammen und fördert junge Talente gezielt mit Stipendien. BN Automation macht vor, wie man Fachkräfte schon früh für den Betrieb begeistern und gewinnen kann“, so der Abgeordnete.

Dr. Frank Bonitz hält als Vorsitzender des Fördervereins der Fakultät für Informatik und Automatisierung der TU Ilmenau engen Kontakt zu den Studierenden. Aktuell sind acht Stipendiaten von BN Automation im Betrieb beschäftigt. Die Mitarbeiterzahl des 1990 gegründeten Ingenieursbetriebs ist in diesem Jahr auf fast 100 gestiegen.

Datei herunterladen  BN Automation vorbildhaft bei Förderung des Ingenieursnachwuchses  |  8. Februar 2013