Britische Entscheidung mehr als bedauerlich

Datei herunterladen  Britische Entscheidung mehr als bedauerlich  |  24. Juni 2016  

Der Thüringer Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) äußert sich zum Ausgang des Referendums im Vereinigten Königreich zum Austritt aus der Europäischen Union:

„Die Entscheidung für den Austritt der Briten aus der Europäischen Union ist außerordentlich bedauerlich. Die Gründe dafür werden wir nun innerhalb der EU sorgfältig analysieren müssen. Meiner Einschätzung nach haben nicht nur in Großbritannien viele Bürgerinnen und Bürger immer weniger Vertrauen in Entscheidungsprozesse auf europäischer Ebene. Aus Angst vor einem Kontrollverlust suchen sie Zuflucht auf nationaler Ebene.

Wir müssen diese Krise zum Anlass nehmen, die EU weiterzuentwickeln. Gefühlte und tatsächliche Defizite der EU müssen wir entschlossen adressieren. Europa muss zudem dringend eine gemeinsame Antwort auf die Flüchtlingsbewegungen in Afrika sowie dem Nahen und Mittleren Osten finden. Im Bundestag werden wir das Thema „Brexit“ kommende Woche in einer Sondersitzung beraten.

Als Wissenschaftspolitiker blicke ich besonders auf die Auswirkungen im Bereich Bildung und Forschung. Großbritannien ist derzeit der Hauptprofiteur von europäischen Forschungsstipendien, den sogenannten ERC-Grants. Für Universitäten wie Oxford und Cambridge wird der Verlust dieser Forschungsförderung spürbar sein. Umgekehrt sind die britischen Wissenschaftseinrichtungen enorm bedeutend für unsere europäische Forschungslandschaft. Für außerordentlich wichtig halte ich es jetzt, dass der internationale Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern mit Großbritannien weitergeht. So sollte Großbritannien beispielsweise im Erasmus-Programm dabei bleiben.“