Erfolgreiche Integration: Perspektiven bieten durch Anerkennung von Berufsabschlüssen

Mit einem Festakt im Thüringer Landtag wird heute das 20-jährige Jubiläum des Amtes des Thüringer Ausländerbeauftragten gefeiert. „Es muss unser aller Ziel sein, dass Ausländer und Deutsche friedlich zusammenleben und wir in Thüringen eine Willkommenskultur schaffen. Das Amt des Ausländerbeauftragten leistet wichtige Arbeit hierzu. Eine erfolgreiche Integration kann es nur geben, wenn wir Ausländern die bei uns leben wollen auch Perspektiven bieten. Dazu zählt vor allem auch die Anerkennung von Berufsabschlüssen“, sagte der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU).

Am 1. April ist das vom Bundestag dazu beschlossene Gesetz in Kraft getreten. Damit erhalten Zugewanderte einen Rechtsanspruch darauf, dass ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen auf Gleichwertigkeit zur deutschen Referenzqualifikation überprüft werden.

„Auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels können wir es uns nicht leisten, hochqualifizierten Zuwanderern Chancen am Arbeitsmarkt zu verwehren. Daran muss auch der Freistaat Thüringen arbeiten und einheitliche Anerkennungsregelungen für die auf Landesebene geregelten Berufe schaffen“, so der Thüringer Bildungspolitiker.

Datei herunterladen  Erfolgreiche Integration: Perspektiven bieten durch Anerkennung von Berufsabschlüssen  |  24. April 2012