Schipanski dankt Soldaten für geleistete Arbeit

Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) besucht am Heiligen Abend die Friedensteinkaserne in Gotha. Er wird am Weihnachtsessen mit den wachhabenden Soldatinnen und Soldaten teilnehmen und ihnen in einer kurzen Ansprache für ihren Dienst danken. „Die Soldatinnen und Soldaten haben ein schwieriges Jahr hinter sich. Sie leisten hervorragende Arbeit mit einem hohen Maß an Professionalität und Einsatzbereitschaft. Dafür möchte ich mich persönlich bedanken,“ erklärte Schipanski.

Das Jahr 2011 hat die Soldaten vor neue Herausforderungen gestellt. Zusätzlich zur Durchführung anspruchsvoller und gefährlicher Einsätze musste lange Zeit auch mit der Ungewissheit über die Zukunft des Standorts umgegangen werden. „Nachdem der Bundesverteidigungsminister die Entscheidung zur Standortzukunft am 26. Oktober bekannt gegeben hat, haben wir nun die Gewissheit, dass die Bundeswehr in Gotha eine Zukunft hat,“ so Schipanski weiter.
Ferner sind 2011/2012 große Teile der Gothaer Friedensteiner im Auslandseinsatz in Afghanistan. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière hatte am Mittwoch die deutschen Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan besucht, um Ihnen zum Weihnachtsfest den Dank der deutschen Bevölkerung zu überbringen.

Datei herunterladen  Schipanski dankt Soldaten für geleistete Arbeit  |  22. Dezember 2011