Mehr erreichen

Newsletter Nr. 48, Juli 2012 – abonnieren

Heute geht ein spannender Monat in meinem Wahlkreis zu Ende. Die Zeit mit den Bürgerinnen und Bürgern wurde nur von der Sondersitzung des Bundestages in Berlin am 18./19. Juli unterbrochen. Ende Juli habe ich meine Sommertour durch den Landkreis  Gotha gemacht, einen Sondernewsletter hierzu gibt es in Kürze.

Die Newsletter-Themen

  1. Duale Ausbildung stärken
  2. Netzentwicklungsplan anpassen
  3. Für Deutschland dienen
  4. Antrittsbesuche
  5. Vor Ort
Datei herunterladen  Mehr erreichen  |  1. Juli 2012  

Zu Besuch im staatlichen Berufschulzentrum Gotha West

Zu Besuch im staatlichen Berufschulzentrum Gotha West

1. Duale Ausbildung stärken
In Deutschland sind die Studienanfängerzahlen auf ein Rekordniveau gestiegen, doch unser Mittelstand braucht nicht nur Studierte, sondern auch gute Facharbeiter. Daher besuchte ich am 2. Juli das Berufsbildungszentrum Gotha West. Unsere Bildungsrepublik Deutschland braucht eine solide duale Ausbildung, ein Aushängeschild Deutschlands gerade auch im Ausland. Ferner steigt auch in den MINT Fächern der Fachkräftebedarf, so dass auch erstmals Schüler aus europäischen Nachbarstaaten einen Beruf in Deutschland erlernen. Für mich steht fest: die duale Ausbildung bedarf weiterer politischer Unterstützung und Förderung, für die ich mich gerne einsetze.

Die Körnbachtaler spielen in Manebach auf

Die Körnbachtaler spielen in Manebach auf

2. Netzentwicklungsplan an passen
Die christlich-liberale Koalition in Berlin erarbeiten die Pläne für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Dazu bedarf es auch neuer Stromleitungen. Einen ersten Entwurf des Netzentwicklungsplanes stellte die Bundesnetzagentur kürzlich vor. Geplant ist dabei eine weitere Stromtrasse im Thüringen Wald, ausgehend von Altenfeld im Ilm-Kreis (sog. Projekt 44). Dieser neuen Trasse bedarf es nach meiner Auffassung sowie nach Auffassung der betroffenen Gemeinden vor Ort nicht, da auch durch die Ertüchtigung vorhandener Trassen der Stromtransport gesichert werden kann. Die Positionen und das weitere Vorgehen erörterte ich am 13. Juli vor Ort mit Altenfelds Bürgermeister Peter Grimm und Verwaltungsgemeinschaftschef Andreas Beyersdorf. Ferner freue ich mich, dass sich auch Thüringens Bauminister Christian Carius unserer Position angeschlossen hat. Mit Spannung erwarten wir nun den zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans.

Zu Gast auf dem Kreisschützenfest in Altenbergen-Catterfeld

Gesammelte Schwämme beim Köhler und Schwämmklopferfest in Neustadt

3. Für Deutschland dienen
Viele Soldaten unserer Friedensteinkaserne dienen gegenwärtig im Auslandseinsatz in Afghanistan. Deshalb habe ich mich mit Oberstleutnant Olaf Templin am 17. Juli in Gotha über den Einsatz ausgetauscht. Die Familienangehörigen unserer Soldatinnen und Soldaten traf ich am 16. Juli im Erfurter Zoo beim Familienbetreuungstag der Bundeswehr. Die Gothaer Aufklärer wirken in Afghanistan gemeinsam mit den Panzergrenadieren aus Bad Salzungen und den Pionieren aus Gera.

 

 

Gesammelte Schwämme beim Köhler und Schwämmklopferfest in Neustadt

Zu Gast auf dem Kreisschützenfest in Altenbergen-Catterfeld

4. Antrittsbesuche
Nach dem schwierigen enttäuschenden Ausgang der Kommunalwahlen in Thüringen kam es zu zahlreichen politischen Veränderungen. So machte ich am 24. Juli meinen Antrittsbesuch bei der neuen Landrätin des Ilm-Kreises, Petra Enders (LINKE), dem neuen parteilosen Bürgermeister Arnstadts stattete ich am 30. Juli meinen Antrittsbesuch ab. Mit beiden war ich mir einig, dass wir zum Wohle von Landkreis und Stadt bei Sachfragen zusammenarbeiten werden. Erfreulich war auch ein Besuch der Wirtschafts- und Wissenschaftspolitiker des Landtages aus Sachsen-Anhalt in Gotha am 23. Juli. Die Kollegen waren von Schloss und Stadt begeistert. Thematisch stand die Lutherdekade 2017 im Mittelpunkt. Der Bund, der Freistaat Thüringen und das Land Sachsen-Anhalt werden dann, gerade im touristischen Bereich, zusammenarbeiten.

5. Vor Ort
Natürlich war ich auch wieder auf vielen Festen unterwegs, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Ob am 14. Juli beim Babsfest in Schmiedefeld oder beim Kreisschützenfest in Altenbergen-Catterfeld sowie beim Stauseefest in Friemar. Am 20. Juli beim Sommerfest in Manebach oder beim Köhler- und Schwämmklopferfest in Schmiedefeld. Besonders schön war der 20. Geburtstag des Rotary Clubs Gotha am 10. Juli aber auch die Absolventenfeier an der TU Ilmenau am 7. Juli. Aber auch die CDU Gotha machte am 8. Juli ihr traditionelles Sommerfest, dieses Mal im schönen Mühlberg!