Tag der Bundeswehr: Feierliches Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude

Am heutigen Tag der Bundeswehr finden deutschlandweit öffentliche Gelöbnisse statt. Auch vor dem Reichstagsgebäude legten rund 400 Rekruten ihren Eid ab, im Beisein von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sowie Verwandten und Freunden. Auch der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski nahm daran teil:

„Unsere Soldatinnen und Soldaten setzen sich mit ihrem Leben dafür ein, dass wir in Frieden und Freiheit leben können. Dafür verdienen sie nicht nur unseren Dank, sondern auch unsere Anerkennung. Als Parlamentsarmee hat die Bundeswehr einen festen Platz in der Mitte der Gesellschaft. Dafür setzt das feierliche Gelöbnis vor dem Parlamentsgebäude ein Zeichen.“

Abgeordneter trifft Kommandeur des Aufklärungsbataillons 13 Gotha. Im März dieses Jahres übernahm Oberstleutnant Matthias Weber von Oberstleutnant Wolfgang Gabriel die Truppenfahnen des Aufklärungsbataillons 13 und wurde damit zum neuen Bataillonskommandeur der Friedensteiner. Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) nahm dies zum Anlass, dem neuen Kommandeur in der Friedenstein-Kaserne einen Besuch abzustatten und ihn nochmals in Gotha willkommen zu heißen. Weber berichtete von den ersten Monaten in seiner neuen Heimat und gab einen Ausblick auf die nun folgenden Aufgaben der Gothaer Aufklärer. „An Einsätzen mangelt es nicht“, betont Oberstleutnant Weber. „Am 1. September verabschieden wir die Kameradinnen und Kameraden nach Mali sowie Litauen im Rahmen der erweiterten Vornepräsenz der NATO“. Dafür seien die Gothaer Friedensteiner sehr gut ausgebildet, kameradschaftlich äußerst eng miteinander verbunden und durch zahlreiche vorherige Einsätze sehr erfahren. Dabei spiele insbesondere der Standortübungsplatz Ohrdruf eine wichtige Rolle, der weit über die Grenzen des Freistaates große Bedeutung innehat.

[download id="1030"]Newsletter 93, Dezember 2015 – abonnieren

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und wir sind mitten in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Im Folgenden berichte ich von meinen Aktivitäten vor Ort im Dezember. Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Start in ein gesundes Jahr 2016!

[download id="1028"] Dank für Flüchtlingshilfe Am Mittwoch (09.12.2015) trafen sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski und der Kommandeur des Aufklärungsbataillons 13, Oberstleutnant Wolfgang Gabriel in der Gothaer Friedensteinkaserne zu einem Gedankenaustausch. Anlass war unter anderem, dass der Bundestag in der vergangenen Woche ein weiteres Auslandsmandat beschlossen hat, dass für die Bundeswehr neben den bestehenden Aufgaben eine weitere Herausforderung darstellt. Schipanski dankte Gabriel bei seinem Besuch auch für den Einsatz der Gothaer Soldaten in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge in Gotha und Ohrdruf. „Ohne das Know-How und die Erfahrung der Bundeswehr wäre ein ordentlicher Betrieb in den Thüringer Einrichtungen stellenweise nicht vorstellbar". Die Unterstützung der Soldaten dürfe die Landesregierung nicht von der Verantwortung entbinden, selbst für das notwendige Fachpersonal in den Einrichtungen zu sorgen, so der Abgeordnete.